Ruine Kollmitz

Mittelalterliche Burgruine im Thayatal

Die eindrucksvolle mittelalterliche Burgruine Kollmitz bei Raabs an der Thaya diente lange Zeit als Grenzverteidigung gegen Böhmen

Heute sind der Hungerturm und der Bergfried gefahrlos begehbar – von hier aus genießen Sie die herrliche Aussicht über das Thayatal.

Museum der Ruine Kollmitz

Die beiden ehemaligen Burgräume im Wirtschaftstrakt in der Vorburg rechts vom Eingang wurden als Museum adaptiert. Hier sind Exponate über die Burggeschichte und diverse Funde ausgestellt. Auch eine Dokumentation über das Leben und Werk des Topographen Georg Matthäus Vischer (1628 - 1696),  ist zu besichtigen.

Besichtigung

Die Ruine ist frei begehbar, den Schlüssel für die Türme und für den Museumsbesuch erhalten Sie in der Jausenstation der Ruine Kollmitz: Bei Schönwetter täglich von Mai bis Oktober von 10-17 Uhr, Juli & August bis 18 Uhr geöffnet.
Gruppenanmeldungen bitte unter +43 664 4615881 (Fr. Martina Rieder).

Führungen

Führungen werden nach Voranmeldung bei Obfrau Margit Auer unter +43 664/863 20 01 entgegengenommen.