Betriebsbesichtigung

Kraftwerk Ottenstein

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Der Stausee Ottenstein ist das größte der drei Gewässer in der Region Kampseen, die als Speicher für das Kraftwerk Ottenstein der EVN entstanden sind. Das Kraftwerk liegt am Fuß der 69 Meter hohen Gewölbesperre Ottenstein. Die vier im Krafthaus installierten Francisturbinen erbringen eine Leistung von je 12 Megawatt und erzeugen somit Strom für etwa 20.000 niederösterreichische Haushalte. Dafür werden pro Sekunde 84 bis 100 Kubikmeter Wasser benötigt. Der Stausee Ottenstein hat eine Oberfläche von 4,3 Quadratkilometern und eine Stauvolumen von 73 Mio. m³. 

Führungen

Werksführungen sind Juli und August an jedem Donnerstag um 10 Uhr möglich. Für Gruppen (ab 20 Personen) können Führungen individuell unter info.ottenstein@evn.at vereinbart werden - keine fixen Besichtigungszeiten (an Sonn- und Feiertagen können keine Führungen durchgeführt werden)
Bei den Führungen gibt es unter anderem die Generatoren und die imposanten Turbinen zu bestaunen. So kann man einen Eindruck von den Dimensionen und der riesigen Welle, die Turbine und Generator verbindet, bekommen.
Beeindruckend ist auch der Rundgang in die 69m hohe Staumauer, die 73 Mio. m³ Wasser aufstauen kann, um so umweltfreundlichen Strom für NÖ zu erzeugen.

Die Führungen sind kostenfrei und werden mit einem Kombi-Paket angeboten.

Ausstattung

  • Führungen

Standort & Anreise

Vollbild
Kraftwerk Ottenstein

Perygarten-Ottenstein 70
A-3532 Rastenfeld

Route planen