Waldviertler Holz-Erlebnis-Welt AnnoLIGNUM

Im September eröffnete das Waldviertler Familien- und Traditionsunternehmen BLUMBERGER moebel-architektur die multifunktionale Holz-Erlebnis-Welt AnnoLIGNUM in Waidhofen/Thaya.

Bei einem gemeinsamen Rundgang am Eröffnungstag der Holz-Erlebnis-Welt AnnoLIGNUM von Reinhart Blumberger bekamen NÖ-Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker erste Eindrücke von der Erlebniswelt.

„Mit der Holz-Erlebnis-Welt hat Reinhart Blumberger von BLUMBERGER moebel-architektur eine beeindruckende Symbiose von alter Tradition und neuer Handwerkskunst geschaffen. AnnoLIGNUM ist eine Bereicherung für das touristische Angebot des Waldviertels und darüber hinaus. Das Unternehmen wird damit wertvolle Arbeitsplätze in der Region sichern“, betont Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

„Wir brauchen in unserer Wirtschaft gleichermaßen Innovationen und vernetztes Denken. Beides wird mit der neuen Holz-Erlebnis-Welt AnnoLIGNUM voll erfüllt“, so WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker. „Einmal mehr zeigt sich damit, dass traditionelle Werkstoffe wie Holz und traditionelles Handwerkskönnen in Niederösterreich stets auf der Höhe der Zeit sind.“

BLUMBERGER moebel-architektur ist ein Waldviertler Familien- und Traditionsunternehmen im Bereich Holzhandwerk, Tischlerei und Innenarchitektur in Waidhofen an der Thaya. Damit neben dem modernen Möbelhaus und der klassischen Tischlerei den Kunden auch ein Erlebnismehrwert geboten wird, schuf Reinhart Blumberger mit der AnnoLIGNUM Holz-Erlebnis-Welt eine „lebendige“ historische Schauwerkstätte mit „aktiver“ Tischlerei, die einzigartig in Österreich ist. In dieser werden längst vergessene, uralte Handwerkstechniken, Materialien und sogar Werkstatt-Geheimnisse wiederentdeckt und am Leben gehalten. Dieses Wissen wird außerdem dazu verwendet alte Möbel zu restaurieren und wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Viele dieser Techniken sind schon mehr als 1000 Jahre bekannt und nahezu unverändert geblieben. Hier können die Besucher den Hobel selbst in die Hand nehmen und in die Welt der alten Tischlerkunst eintauchen. Weiters gibt es noch einen Veranstaltungs- und Gastrobereich mit Café & LoungeBar.

„Wir wollten unseren Schwerpunkt vermehrt auf das Waldviertel legen und etwas schaffen, das uns überdauert“, erklärt Reinhart Blumberger. „Daher habe ich mit meinem Sohn Stefan gemeinsam das Projekt AnnoLIGNUM geplant. Durch die multifunktionale Nutzung soll der wirtschaftliche Betrieb für die Zukunft sichergestellt werden.“

Das ehemalige Betriebsgebäude wurde rund zur Hälfte abgebrochen der bestehende „Cube“ blieb erhalten und die Holz-Erlebnis-Welt wurde auf 1.700 m² in zwei Jahren Bauzeit errichtet.

Weitere Infos: www.moebel-architektur.at/annolignum

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren ...