Höhentour 02 - Münichreith

E-Bike Tour from Marbach to Münichreith

Elevation profile

9,00 km length

Tour dates
  • Difficulty: Easy
  • Route: 9,00 km
  • Ascent: 460 egm
  • Descent: 4 egm
  • Duration: 3:6 h
  • Lowest point: 217 m
  • Highest point:677 m
Features
  • Insider tip

Details for: Höhentour 02 - Münichreith

Brief description

Von Marbach nach Münichreith Auffahrt mit vorzüglichen Ausblicken auf die in die Hügelwelt gebettete Donau und dem gar nicht so weit entfernten majestätischen Ötscher.

Description

Streckeninformationen

Streckenlänge : 8,3 km; · Höhenunterschied : 455 m, Marbach (220 m) > Münichreith (675 m); · Routenqualität : asphaltierte Straße; · Charakteristik : stets steigend, jedoch ohne stärkere Anstiege; · Verlauf :   Start in Marbach > Abzweigung auf der Landesstraße Richtung Steinbach >   leicht steigend > Kehre ab km 1,3 > stärkerer Anstieg durch die Ortschaft Schaufel (1,8 km) > dritte Kehre (2,2), danach erste Ausblicke auf die Donau   > vierte Kehre (2,7), danach schöne Abschnitte mit Ausblicken auf die Donauschlinge bei Persenbeug > kurzes Waldstück vor der Ortschaft Hilmanger (5,3, Gasthaus) > nun etwas kurvig mit kleineren Anstiegen und leicht steigend durch die Ortschaften Obersteinbach und Edelsreith auf Münichreith zu (8,3 km, mehrere Gastbetriebe).

Starting point of the tour

Marbach

Destination point of the tour

Münichreith

More info/links

Essen & Trinken

Radfreundliche Betriebe  : Landgasthof „Zur Schönen Wienerin“, Terrasse mit Donaublick, Wachauer Weine, Bierkultur, Schmankerl – Spargel, Marille, Kürbis, Pilze, etc. 
3671 Marbach, Marktstraße 1, Tel. +43(0)7413/7077, Fax Dw 4; gasthof@wienerin.co.at, www.wienerin.co.at;

Donau-Rad-Hotel Wachauerhof: Fischspezialitäten mit Wachauer Weinen, regionale Schmankerl. 3671 Marbach, Donaustraße 54, Tel. +43(0)7413/7035, info@wachauerhof.at www.wachauerhof.at 

 

Wissenswertes

Geschichte : Die „böhmische Strass“, „Böhmsteig“ oder Donauweg genannt, nahm einst als einer der die Donau querenden Nord-Süd-Verbindungen in Marbach seinen Anfang.
Herrenhaus : Auf der Hausmauer befinden sich die Herrschaftswappen der Familien Starhemberg-Schaumburg und Löwenstein-Wertheim; 1816 kaufte Kaiser Franz I das Herrenhaus.
Architektur : 1914 errichtete der später berühmt gewordene Prof. Dr. Clemens Holzmeister an der Stelle des einstigen Schüttkastens ein neues Schulgebäude, es war sein Erstlingswerk.

 

Gäste-Information

Marktgemeinde Marbach/Donau, 3671 Marbach, Marktstraße 28, Tel. +43(0)7413/7045; www.marbach-donau.gv.at ; gemeinde@marbach-donau.gv.at  

Zur einfachen und bequemen Planung der Touren empfiehlt sich die Wachau-Nibelungengau-Kremstal App. Einfach für Android oder iPhone herunterladen.

Author's tip

Beste Zeit : Auffahrt morgens, als Aufwärmtour für die Tagesetappe oder abends, wenn sich die zur Neige gehende Sonne in der Donau spiegelt;   · Gepäck : dieses können Sie im radfreundlichen Betrieb (Landgasthof „Zur Schönen Wienerin“ ; 3671 Marbach, Marktstraße 1, Tel. +43(0)7413/7077, www.wienerin.co.at  gasthof@wienerin.co.at ) deponieren; · Kühles Nass : „Nibelungenbad“ - Freibad in Marbach;