Große Genüsse.
Das Waldviertel zum Selbstkochen.
Kochkurs mit Rosemarie Neuwiesinger...
Waldviertler Mohnnudeln, © Waldviertel Tourismus, ishootpeople.at

Waldviertler Häferlgucker

Als „Waldviertler Häferlgucker“ lernen Hobbyköche und Profis die regionalen Spezialitäten des Waldviertels kennen.

Bei der Winter.Auszeit für „Häferlgucker“ lüften regionale Köche und Bio-Bäcker ihre Kochtöpfe und verraten Rezepte zu Mohn, Biobrot, Bier oder Kräutern.

Wenn es draußen kälter wird, versammeln sich die „Häferlgucker“ zur Winter.Auszeit im Waldviertel in der warmen Stube. Dort schauen sie den Köchen und Bäckern über die Schulter und lernen im Kochkurs die regionalen Spezialitäten zu kochen. Für Profis und Anfänger gleichermaßen spannende Fragen finden praktische Antworten: „Wie schmeckt das weißlilarote Blütenmeer des Mohns vom letzten Waldviertler Sommer? Und wie der blütenweiße Erdäpfelacker, das Roggenfeld und der Duft der Kräutergärten?“ 

1.500 Hektar Anbaufläche – Im Mohndorf Armschlag regiert der Waldviertler Graumohn. Was sich alles an pikanten und süßen Speisen aus Waldviertler Mohn zaubern lässt, vermittelt die Mohnwirtin Rosemarie Neuwiesinger. Hat man mit der Mohnmühle oder dem Mörser richtig „Quetschen“ gelernt, ist es nicht mehr weit bis zum gemeinsamen Genießen des Menüs im Mohnhimmel.

40 Jahre Brotbackkunst – Mit Meisterbäcker Fritz Potocnik und der Autorin Elisabeth Ruckser backen „Häferlgucker“ Brot wie damals. In der ersten ersten Waldviertler Bio-Backschule in Burgerwiesen bei Horn erfahren Interessierte in einem Nachmittag, was in gutem Brot steckt. Was für ein Erlebnis, den eigenen Sauerteig  zu kneten, die Jausensemmeln selbst zu falten und einen Striezel zu flechten. Auch am Vormittag verkrümmeln sich zukünftige Brotbäcker nicht, sondern besuchen den Slow Food „Markt der Erde“ in Horn.

200 Bio-Kräuterbauern aus der Region – Ihre handverlesenen Produkte duften in der „SONNENTOR Kräuter-Sinnes-Erlebnis“-Welt um die Wette. Wie Kräuter schmackhaft zubereitet werden, erschließt sich bei SONNENTOR Bio-Gasthaus „Leibspeis“ in Sprögnitz besonders leicht. 

300 Jahre Tradition – Das Zwettler Bier sprudelt nur so vor hochwertigen Zutaten. Das liegt am weichen Wasser in Zwettl, sowie an Hopfen und Gerstenmalz, die unmittelbar aus der Region kommen. Häferlgucker lernen im Hotel Schwarz Alm bei Zwettl ein 3-Gänge Menü zu kochen, bei dem Bier nicht nur durch seine schöne Schaumkrone das Glas verziert, sondern auch beim Bierkulinarium die Hauptrolle übernimmt. 

 

Information & Buchung

Auf dem Weg zu Ihrem persönlichen Kochkurs werden Sie werden Sie von der Buchungsstelle Waldviertel Incoming tatkräftig unterstützt. Beratung, Unterkunft, Buchung und Abwicklung liegen hier in den besten Händen.

Waldviertel Incoming - Buchungsstelle Waldviertel
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.incoming.at

Das könnte Sie auch interessieren...