Papiermühle Mörzinger

Edles Papier und ihre Schöpfer

In einer Papiermühle aus dem 18. Jahrhundert schöpfen Siegfried und Margarethe Mörzinger nach alter Tradition feinstes Büttenpapier.

In Bad Großpertholz, direkt an der Lainsitz, steht eine Papiermühle aus dem Jahre 1789, mittlerweile die einzige in Europa. Heute stellen dort Siegfried und Margarethe Mörzinger wertvolles Büttenpapier aus reinen Baumwollhadern her. Genauso, wie es ihre Vorgänger vor weit über 200 Jahren getan haben.

„Hochwertige Büttensorten werden wieder verstärkt als Grundlage für Urkunden und Aquarelle verwendet“, freut sich Siegfried Mörzinger. Die edlen Billets, Kärtchen, Schreibsets, Visitenkarten und mehr werden im hauseigenen Laden angeboten. Oder man legt gleich selbst Hand an: Da tauchen die BesucherInnen in die Papiermacherkunst ein, sind mittendrin wenn die Baumwollabfälle im „Holländer“ mit Wasser vermengt und vermahlen werden. Es wird geschöpft, gegautscht und gepresst. "Jeder Besucher der Erlebnisführung kann seinen eigenen Bogen Papier schöpfen und sich danach im Mühlenstüberl bei einer Jause stärken“, lädt Siegfried Mörzinger ein. 

Besuchen Sie die Papiermühle Mörzinger:

Führung

  • Termine: Mi–So gegen Voranmeldung
  • Teilnehmeranzahl: ab 2 Personen
  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Preis: Erwachsene € 5,- | Kinder € 4,- inkl. eines handgeschöpften Papierbogens

Buchung & Beratung

Haben Sie Interesse an einer Führung in diesem Betrieb? Dann stehen wir Ihnen unter (T) +43 2822 54109-90 oder (E) info@waldviertel.incoming.at gerne zur Verfügung! 

Das könnte Sie auch interessieren...