Drechslerei Reiter, © Waldviertel Tourismus, Robert Herbst

Wo ein Wille, da ein Waldviertler Handwerkskurs.

zum Reiseplaner hinzufügen

Zu Gast in Waldviertels Werkstätten

Zuhause ist es doch am Schönsten! Vor allem dann, wenn man sich tagtäglich an selbstgemachten Werkstücken aus Holz, Stein, Textil und Ton erfreuen kann. In den vielfältigen Waldviertler Handwerkskursen können kreative Hobby-Handwerker ihre Vasen, Schalen, Teller, Tonskulpturen, Teppiche und Stockerl sowie andere Wohnaccessoires selbst gestalten.

Etwas mit den eigenen Händen zu schaffen ist heute längst nicht mehr so selbstverständlich wie einst. Wie schön also, dass sich die Waldviertler Handwerkszunft ihre Traditionen, ihr Wissen und Können bis heute bewahrt hat und Gäste im Rahmen von Kursen in ihren Gewerken gerne wieder auf das Ursprüngliche, auf die „echte“ Arbeit, die hinter einem fertigen Werkstück steckt, zurück besinnt.
Ob man mit Tischlermeister Lechner in den Wald geht, um das zu verarbeitende Material selbst zu holen, oder in der Drechslerei Reiter formvollendete Schmuckstücke aus Holz fertigt, in den Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach in die Kunst des Körbeflechtens eingeweiht wird oder in der Glaserlebniswelt von Erwin Weber seine eigens geschliffenen Sterne beobachtet – eines ist gewiss: Von diesen Experten des regionalen Handwerks nimmt man immer ein wertvolles „Stück Waldviertel“ mit nach Hause.

 

Information & Buchung

Damit dies leicht und unkompliziert von der Hand geht, werden Sie tatkräftig von der Buchungsstelle Waldviertel Incoming unterstützt. Beratung, Unterkunft, Buchung und Abwicklung liegen hier in den besten Händen.

Waldviertel Incoming - Buchungsstelle Waldviertel
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.incoming.at

1 Auf diesem Stockerl sollten Sie Platz nehmen – Vollholztischlerei Lechner

Ein „Stockerl-Bautag“ mit Tischler Roman Lechner führt mitten in die Natur und danach quer durch die Faszination des Tischlerhandwerks. Sägen, Hämmern, Schleifen und Polieren wird in Gföhl zu einem baumstarken Abenteuer. Geht es doch darum, sich sein ganz persönliches Stockerl zu zimmern.

Weiterlesen

2 Der richtige Schliff für Zuhause – KRISTALLIUM glas.erleben.

Nirgendwo sonst kann man die Kunst des Kristallglasschleifens so hautnah erleben wie bei Erwin Weber in Hirschenwies. Mit dem richtigen Schliff wird hier jeder Teller zu einem Unikat und einzigartigen Prunkstück für Zuhause. Seien es Kugelschliffe oder „Keilschnitte“ für Sternenformen: Unter fachkundiger Anleitung gelingt garantiert ein Blickfang fürs Wohnzimmer.

Weiterlesen

3 Vom „Fleckerl“ weg schön – Kunsthandwerk Roswitha Haghofer

Alte T-Shirts und Pullover landen bei Kunsthandwerkerin Roswitha Haghofer nicht im Müll, sondern auf dem Schreibtisch. Hier zeigt sie auch interessierten Kurteilnehmern, wie man aus abgetragenen Kleidungsstücken das wohl heimeligste Wohn-Accessoire zaubert: den guten alten Fleckerlteppich.

Weiterlesen

4 Bekommen Sie den „Dreh“ raus – Drechslerei Reiter

Sie gehört zu den ältesten „Maschinen“ der Welt und hat nichts an ihrer Faszination verloren - die Drehbank der Drechsler. Schon gar nicht für Andreas Reiter, einem wahrlichen Meister seiner Zunft. Er verrät in seiner Werkstatt in Groß Globnitz die Grundkenntnisse des Drechselns und hilft schwungvoll mit, dass sich Birke und Erle zu einem Werkstück für das eigene Heim formen.

Weiterlesen

5 „Augenweiden“ und selbstgezogene Seifen – Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach

Fingerspitzengefühl ist bei einem Korbflecht-Kurs in den Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach gefragt. Während Anfänger sich an einem Rankgerüst üben, winden Fortgeschrittene ihre Weiden an Korbböden und geflochtenen Tabletts. Heißer Tipp: Ist das Werkstück einmal fertig, unbedingt mit selbstgezogener Seife Hände waschen! Vom Anrühren bis zum Gießen kann man hier in das „sauberste“ Handwerk der Welt reinschnuppern!

Weiterlesen

6 Kunst aus Holz – Objekte aus Holz, Johann Binder

Dass Holz seine Leidenschaft ist, kann man bei einem Besuch in Johann Binders Werkstatt in Arbesbach in jedem handgefertigten Objekt sehen und spüren. Seine Passion für den nachhaltigen Werkstoff gibt er aber auch gerne an Hobby-Heimwerker weiter. Ob Ihr neues Lieblingsobjekt aus Nuss-, Apfel- oder Weidenholz sein soll, und der Gefäßrand naturbelassen bleibt, entscheidet sich beim gemeinsamen kreativen Tun.

Weiterlesen

7 Ihre Kreativität ist tonangebend – Kachelofen & Keramik Hrouza

Die wichtigste Zutat im Rezept für Tongeschirr und kunstvolle Deko-Stücke ist in der Werkstatt von Manuela Hrouza in Friedersbach zweifellos Ihre Fantasie. Formen Sie sich Ihr ganz persönliches Souvenir aus Ton, das Sie noch lange an ein Urlaubserlebnis der anderen Art erinnern wird. Von Schalen, Vasen und Kugeln bis hin zu Tieren und Laternen – die Werkstücke werden vor Ort gebrannt und glasiert. Abholung oder Versand erfolgen nach Vereinbarung.

Weiterlesen