Bilderrahmen restaurieren

zum Reiseplaner hinzufügen

Altes Tischlerhandwerk im Waldviertel wiederentdecken.

Das Berufsbild des Tischlers gibt es, in der einen oder anderen Form, seit Menschen größere Gebrauchsgegenstände aus Holz erschaffen. Die Waldviertler Handwerkswochen bieten Gelegenheit, innezuhalten und sich auf traditionelle Techniken zu besinnen. So auch in der AnnoLIGNUM Holz-Erlebnis-Welt in Waidhofen an der Thaya. Genauer im Kurs „Bilderrahmen restaurieren“ von Juniorchef Stefan Blumberger.

Laut Definition beschreibt die Restaurierung die Wiederherstellung eines ehemaligen Zustandes, der im Laufe der Zeit verloren gegangen ist. Genau das ist es, worum es Stefan Blumberger in seinem Kurs geht: Ambitionierten Hobbybastlern fast vergessene Handwerkstechniken nahezubringen. Im Rahmen der Waldviertler Handwerkswochen fertigen Sie Ihren eigenen Biedermeier-Bilderrahmen – und erwecken damit eine alte Tradition zu neuem Leben.

Einen Bilderrahmen aus Holz selber machen

Möbel restaurieren lassen kann jeder. Um einiges spannender ist es doch, mehr über die Kunst der Restaurierung in einem Kurs zu erfahren und zu erlernen. Der Tischlerberuf ist heute ein ganz anderer als noch vor 200 Jahren. Stefan Blumberger nimmt die Kursteilnehmer mit auf eine Reise in genau diese Zeit. Er zeigt, wie man einen Bilderrahmen mit den Mitteln von damals selber machen kann – und was es braucht, um ein altes Exemplar wieder in Stand zu setzen.

Als Stilvorbild dient ein Biedermeier-Bilderrahmen, Maschinen sucht man vergebens. Es wird mit Haut- und Knochenleim geklebt, mit Gestellsägen geschnitten, mit Handhobeln und mundgeblasenem Glas gearbeitet. Schellackpolitur bringt das Meisterstück aus Holz zum Glänzen. Durch das Verwenden traditioneller Handwerkzeuge entsteht eine besondere Verbindung zwischen Mensch und Werkstück. Ganz nebenbei erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um die Waldviertler Handwerkskunst und die Restauration von Möbelstücken.

Handwerkskurs „Bilderrahmen restaurieren“

Der Kurs „Bilderrahmen restaurieren“ ist ein gutes Beispiel dafür, wie die AnnoLIGNUM Holz-Erlebnis-Welt ein immaterielles Kulturerbe bewahrt. Das macht den Waldviertler Traditionsbetrieb zu einem bedeutsamen Ort des alten Wissens und des Bewahrens. Schauen Sie dem Restaurations-Spezialisten bei seiner Arbeit über die Schulter – und freuen Sie sich auf produktive Stunden in Waidhofen an der Thaya!

  • Dauer: 5 Stunden
  • Materialkosten: € 25,-
  • Arbeitskleidung: schmutzfeste Kleidung und festes Schuhwerk
  • Termine: 22.02. | 28.02. | 07.03. | 14.03. | 21.03.
  • Kurspreis ohne Nächtigungspackage: € 42,- pro Person (exkl. Waldviertel-Schürze um € 14,-)

Lesen Sie alles über weitere Kurse im Rahmen der Waldviertler Handwerkswochen!

Buchung & Beratung

Sich unkompliziert informieren und einfach buchen – unsere Buchungsstelle Waldviertel Incoming unterstützt Sie gerne. Beratung, Unterkunftsbuchung, komplette Abwicklung: Wenden Sie sich mit Ihrem Kurswunsch an unsere kompetenten Experten unter (T) +43 2822 54109-90 oder (E) info@waldviertel.incoming.at!

Tipp: Verbinden Sie dieses Handwerkserlebnis mit einem Kurzaufenthalt im Waldviertel!
Hier unser Angebot für Sie:

„Waldviertler Handwerkswochen“

Das könnte Sie auch interessieren...

  • Handwerkskarte, © Handwerkskarte

    Handwerkskarte

    Verschaffen Sie sich einen Überblick der Handwerks- und Manufakturbetriebe im Waldviertel.

    Handwerk & Manufaktur im Waldviertel, © Waldviertel Tourismus, Robert Herbst

    Handwerk & Manufaktur

    Erleben Sie traditionelle Handwerkskunst, regionale Produkte und exzellente Qualität im Waldviertel.