Die ARCHE NOAH kocht groß auf!

zum Reiseplaner hinzufügen

Küchenchef Benjamin Schwaighofer und die ARCHE NOAH Gartenküche machen Schiltern zum Geschmacksparadies.

In Österreichs schönsten Raritätengarten – dem ARCHE NOAH Schaugarten in Schiltern - gedeihen seit 2015 auch die Geschmacksknospen der Besucher prächtig: Dank hunderter Gemüse- und Obstraritäten sowie den Kochkünsten von Benjamin Schwaighofer wird hier vom Mai bis Oktober die Vielfalt zum Genuss.

Die ARCHE NOAH Gartenküche is(s)t ganz nach dem Geschmack der Waldviertel Gäste

Dass man nicht den „Bock zum Gärtner“, sondern besser einen exzellenten Koch zum „Erntehelfer“ machen sollte, zeigt ein Besuch in der ARCHE NOAH Gartenküche. Bis zu 800 unterschiedliche Gemüse- und Obstraritäten, allesamt kulinarische Schätze der österreichischen und europäischen Gartenkultur des ARCHE NOAH Schaugartens, können hier von Küchenchef Benjamin Schwaighofer auf kürzesten und umweltfreundlichen Wege geerntet und veredelt werden. Vielfältig und variantenreich, vegetarisch und vegan sowie auf Wunsch mit regionalen Fleischspezialitäten aus der unmittelbaren Umgebung - die ARCHE NOAH Gartenküche kredenzt stets neue Geschmacksnoten. Ob Carpaccio vom „blauen Kohlrabi“ mit Senfkresse, Schildampfer und Traubenkernöl, Salat von „Cocktailparadeisern“ mit Blauem Erdäpfelbrot oder mild marinierter Erdbeerspinat: An diesem außergewöhnlichen Ort sollte man sich unbedingt das Waldviertel auf der Zunge zergehen lassen!

Mitten in der Natur, mitten in der Pflanzenpracht des eindrucksvollsten Raritätengarten Europas lädt Benjamin Schwaighofer zum Platz nehmen in seinem nach drei Seiten offenen Küchenparadies ein. Zum Schmecken, Riechen, Sehen, Hören und Spüren einer einzigartigen Garten- und Geschmackswelt! Ein jedes Gericht, ein jeder Bissen wird hier mit einem Blick auf die Beete und Obstbäume, dem Sonnenlicht und Wolkenspiel der Jahreszeiten verfeinert. Und sollte es doch einmal zu stürmisch oder regnerisch sein, steht einem kulinarischen Höhepunkt im barocken Gartenpavillon nichts im Wege.

Neue Öffnungszeiten machen den Sonnenuntergang zum Genuss

Was gibt es Schöneres als im Abendrot durch die Farbenpracht eines Gartens zu wandeln, die letzten Sonnenstrahlen des Tages zu spüren und den aromatischen Geruch von Kräutern einzuatmen? Dieses Naturerlebnis können ab sofort die Gäste von Mai bis Oktober jeden Samstag bis 20 Uhr voll und ganz auskosten. Und freilich gibt es auch an Sonn- und Feiertagen viele Leckerbissen: So „blüht“ den Gästen jeden 1. Sonntag im Monat ein Brunch mit mehrgängigem Gartenküchen-Buffet, welches ab 12 Uhr zudem warme Hauptspeisen und süße Überraschungen bietet.

Kochkurse, Familienfeiern & Firmenfeste

Mit seinen Kochbüchern „GLÜCKS-SALATE“ und „GARTEN-Küche“ konnte sich Benjamin Schwaighofer bereits eine große Fangemeinde erkochen. Was für ein Glück, dass man bei diesem Meister der vegetarischen und veganen Küche in die Lehre gehen kann: Gruppen ab 8 Personen sind nach telefonischer Voranmeldung herzlichen willkommen – Familienfeiern und Firmenfeste bis zu 150 Personen gedeihen in der Gartenküche ebenfalls bestens.