Bärenhof Kolm

zum Reiseplaner hinzufügen

Exquisite Haubenküche – ohne Ablenkung und mit Fokus aufs Wesentliche: den Genuss.

Michael Kolm ist Koch mit Leib und Seele. Er überrascht seine Gäste mit kulinarischen Genussmomenten, die gleichzeitig das Waldviertel und seine Traditionen würdigen und dabei trotzdem kreativ über den Tellerrand blicken.

In Schönfeld, ganz in der Nähe von Arbesbach, umgeben von Wiesen und Wald, liegt der Bärenhof Kolm. Dort kocht Spitzenkoch Michael Kolm, der 2008 von Gault Millau mit einer Haube ausgezeichnet wurde. Seine Küche ist kreativ, leidenschaftlich und ein Genuss für alle Sinne.

Klassische Wirtshausküche und fantasievolle Kreationen

Im eleganten Restaurant oder auf der schönen Terrasse des Bärenhofs – der Ausblick in die unberührte Natur lädt ein, den Fokus auf das Wesentliche zu richten: den Genuss. Die Gerichte werden von Haubenkoch Michael Kolm persönlich kreiert: kreativ, mutig und saisonal. Die Karte wechselt mit den Jahreszeiten und bietet sowohl klassische Wirtshausküche als auch innovative Kreationen. So finden sich auf der Speisekarte Klassiker wie Leberknödelsuppe, Kalbsrahmgulasch und Cordon Bleu – Seite an Seite mit fantasievollen Kombinationen wie knusprigem Schweinebauch mit Calamari oder Wolfsbarschfilet mit Paprikaravioli und Chili-Mango-Gemüse. Köstliche Vorspeisen, Suppen und exquisite Dessertvariationen runden das kulinarische Erlebnis im Bärenhof Kolm harmonisch ab.

Küchenphilosophie

Unter dem Motto „Waldviertel gewürzt mit Welt“ würdigt Michael Kolm stets die Region, ihre Produkte und Rezepte. Er wertschätzt die erlesenen regionalen Produkte, ergänzt diese aber immer wieder kreativ mit exotischen und internationalen Zutaten und Ideen. Alle Gerichte sind durchdacht bis ins Detail, die Geschmacksnoten harmonisch aufeinander abgestimmt. Das Ambiente ist elegant und stimmig, die Gerichte ansprechend angerichtet und garniert. Im Bärenhof Kolm warten stets fantasievolle Kombinationen und kulinarische Überraschungen auf die Besucher.

Auszeit in der Natur

Wer länger inmitten der Waldviertler Natur urlauben möchte, bleibt in einer der drei Lodges über Nacht. Benannt nach „Granit“, „Feuer“ und „Wasser“ – den prägenden Kräften des Waldviertels – bieten alle drei Wohnstudios Entspannung, Komfort und Ruhe. Einschlafen mit Blick auf den Sternenhimmel, wach werden mit Ausblick in die malerische Gegend mit ihren sanften Hügeln und satten Wiesen. Die Lodges sind modern geplant und ökologisch gebaut und fügen sich so harmonisch ein in die Umgebung und ins Flair des Bärenhofs.

Projekt Bärenwald und Wanderungen am Bärentrail

Der Name Bärenhof bezieht sich auf den unmittelbar angrenzenden Bärenwald Arbesbach. Ein Projekt der Tierschutzorganisation Vier Pfoten, wo gerettete Braunbären in artgerechtem Lebensraum ein neues Zuhause finden. Die Besucher können im Bärenwald viel über die Tiere erfahren und das Verhalten der Bären in einer natürlichen Umgebung beobachten. Die gesamte Anlage ist als Erlebnisrundweg gestaltet und auch für Familien und Hunde bestens geeignet. Ausgehend vom Bärenhof lädt der Bärentrail mit seinen vielfältigen Etappen zum Wandern, Entdecken und Natur genießen ein. Durch nahezu unberührte Waldviertler Wälder, vorbei an mystischen Steinformationen, beeindruckenden Schluchten, bunten Äckern und Feldern – der Bärentrail ist genauso abwechslungsreich wie idyllisch.

Kulinarikangebote im Norden Niederösterreichs