Destillerie Weidenauer

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Frucht & Getreidewerkstatt des Waldviertels.

Von Wieselburg bis London: Die Spirituosen der Destillerie Weidenauer sind Fixsterne bei renommierten Prämierungen. Regionaltypische Obst- und Getreidesorten werden hierbei von Ing. Oswald Weidenauer von eigener Hand sorgfältig verarbeitet.

Freunde von Spirituosen „brennen“ auf einen Besuch im südlichen Waldviertel. Ist doch nahe der Wachau, im idyllischen Leopolds eine der innovativsten Destillerien beheimatet – die Frucht & Getreidewerkstatt Weidenauer.

Der Brennmeister veredelt seine Getreidebrände ganz und gar ohne Gerstelmalz. Stolz und Markenzeichen des Hauses ist der „Haferbrand“, der in Eichenfässern mindestens drei Jahre lang zu einem einzigartigen Waldviertler Haferwhisky heranreift. In einer anderen, neuen Kreation bildet Waldviertler Dinkel den Ausgangsstoff und entwickelt sich langsam im Maulbeerfaß zu einem „Cigarspirit“.

Auch den Klassikern unter den Edelbränden wie dem „Kriecherlbrand“, „Apfelbrand“, „Mostbrand“ oder „Zwetschkenbrand“ werden von Kennern höchste Noten attestiert. Selbiges gilt für das große Sortiment an Qualitätslikören und den Kriecherlspezialitäten wie dem „Kriecherl Nektar“ und „Kriecherl Essig“ sowie dem „Kriecherl-Brombeeren-Senf“. 

Kulinarikangebote:

Das könnte Sie auch interessieren _ Suchobjekt