Design Center Schüttkasten Primmersdorf

Ein offenes Haus für Ausstellungen, Events und Lesungen

Der „Schüttkasten“ mit seinen großzügigen, vielseitig verwendbaren Räumen hat sich als Ort der kulturellen Begegnung etabliert – früher Speicher der landwirtschaftlichen Ernte, heute Aufbewahrungs- und Verteilungsort für geistige Nahrung.

Im Auftrag des Chorherrenstiftes Herzogenburg errichtete Jakob Prandtauer 1706 den dreigeschossigen Schüttkasten mit barockem Giebelaufbau am Rande der Anlage von Schloss Primmersdorf. Der wunderschön renovierte, denkmalgeschützte Getreidespeicher, der noch die originale Holzkonstruktion aufweist, steht seit Ende Mai 2005 jedermann für Kulturveranstaltungen, Seminare und Feiern zur Verfügung.