Natur-Schlosspark Artstetten

Wandeln auf den Spuren der Adelsgeschichte im anmutigen Schlossgarten von Artstetten

In Artstetten erwartet die Besucher ein historischer Natur-Schlosspark, der auch heute noch von den Eigentümern selbst benutzt und gepflegt wird. Hier wird die Geschichte der adeligen Hausherren der Vergangenheit spürbar und unterstrichen von der Schönheit der historischen Parklandschaft.

Im weitläufigen Natur-Schlosspark von  sind nicht nur uralte, eindrucksvolle Bäume oder der idyllische Bade-Pavillon am „Pool“ von Erzherzog Carl Ludwig zu sehen, sondern auch Ansätze der Parklandschaften von Kaiser Franz I. und Erzherzog Franz Ferdinand.

Von Mai bis Juli präsentieren sich hier über 1000 Pfingstrosen in ihrer vollen Blütenpracht. Besonders sehenswert ist aber auch die nach geomantischen Richtlinien angelegte Kastanien-Allee oder der frühere, terrassenförmig angelegte Rosengarten mit seinen zwei „Spuck-Männern“.

„Adel vernaschen“

Im ehemaligen Wirtschaftsgarten fanden alte, seltene Obst- und Gartenpflanzen mit „aristokratischen Namen“ eine neue Bleibe, um das Interesse an diesen alten Sorten zu wecken und das Wissen darüber weiterzugeben. Bald können die Besucher den „Kaiser Wilhelm Apfel“ oder eine „Gräfin von Paris“-Birne gleich vor Ort verkosten oder im Shop Marmeladen, Säfte und Brände aus diesen Früchten erwerben.

Führungen

Für Gäste werden Führungen durch den Natur-Schlosspark Artstetten angeboten. Die 50-minütige Führung ist nur nach Voranmeldung von mindestens 15 Personen möglich.
Detaillierte Informationen zur Anmeldung und zum Schlosspark an sich finden Sie unter:

www.schloss-artstetten.at