Neueröffnung Schüttkasten Geras

Das historische Haus im Thayatal bietet ein unvergleichliches Ambiente und 4-Sterne-Komfort

Im März 2016 wurde das 4-Sterne-Hotel unter dem Namen „Schüttkasten Geras“ neu eröffnet. Inmitten der einzigartigen Teichlandschaft in Geras findet man in den ehemaligen Wirtschaftgebäuden des Stiftes heute einen Genussplatz zum Wohlfühlen.

Der Schüttkasten im Städtchen Geras ist umgeben von Wiesen und Feldern – die idyllische Landschaft macht es ganz einfach hier abzuschalten und zu entspannen.

Schüttkasten und Meierhof waren einst Getreidespeicher und Wirtschaftshof vom benachbarten Stift Geras und verzaubern heute mit ihrem historischen Ambiente. Authentisch und liebevoll wurden beide Gebäude 2010 aufwändig revitalisiert und bieten jetzt unter dem gemeinsamen Namen „Schüttkasten Geras“ den Komfort eines 4-Sterne-Hotels. In den charmanten Zimmern und den restlichen Räumlichkeiten des Hauses sind die dicken Wände, Kreuzgewölbe und sichtbare Dachbalken teils erhalten geblieben, was diese sowohl elegant als auch besonders gemütlich macht.

Die großen Seminarräume des Hauses bieten Platz für Tagungen, Konferenzen oder Workshops. Doch auch für Feste jeglicher Art bieten der Festsaal des Schüttkastens und der mehrgeschossige Saal des Meierhofs das perfekte Ambiente für bis zu 120 Gäste.

Kulinarisch werden Sie im Restaurant des Schüttkastens verwöhnt, wo die Waldviertler Küche die Hauptrolle spielt. Saisonaler Gaumenschmaus aus regionalen Produkten wird liebevoll und zeitgemäß zubereitet. So finden neben Geraser Karpfen aus dem Klosterteich und Wild aus der Umgebung auch vegane und vegetarische Gerichte den Weg auf die Teller.

Für Ausflüge im Wald- und ins Weinviertel ist der Schüttkasten der perfekte Ausgangspunkt. Die akademie.Geras, das Stift Geras und der Naturpark Geras liegen direkt vor der Haustüre, ebenso wie viele sportliche Angebote – Stand-up-Paddeling am Badeteich, Wandern, Radfahren oder Kanufahren auf der nahe gelegenen Raabs.