Waldviertel Tourismus feiert 20-jähriges Gründungsjubiläum

Rund 300 Gäste ließen Waldviertel Tourismus hochleben

Was 1999 begann, wuchs in den vergangenen 20 Jahren zu einer wahren Institution im Waldviertel heran und feierte am Donnerstag sein 20-jähriges Bestehen: Waldviertel Tourismus beging, gemeinsam mit rund 300 Gästen in der imposanten Bibliothek des Stifts Altenburg, ein nicht weniger imposantes Fest.

Als man 1999 den Gesellschaftsvertrag unterschrieb, hatte man eine klare Vision: das Waldviertel zu einer einzigartigen und vor allem beliebten Urlaubsregion machen. 20 Jahre später sind es ebendiese Schlagworte, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn das Waldviertel zum Thema wird: Echtheit, Ursprünglichkeit, Gesundheit, Natur, Kultur, Kulinarik und Handwerk. Ein Verdienst, auf den der Jubilar – Waldviertel Tourismus – getrost stolz sein kann, kommen denn Jahr für Jahr mehr Erholungshungrige und Ruhesuchende in die nördlichste Region Österreichs um hier all das zu finden, was man anderswo schon längst vergebens sucht.
So konnte das Waldviertel in den vergangenen 20 Jahren die Nächtigungszahlen um 35% steigern und insgesamt schon 21,8 Mio. Gäste willkommen heißen. 2018 feierte man mit 1.278.747 Nächtigungen sogar einen neuen Nächtigungs-Rekord.
Diesen und noch viele weitere kleinere und größere Erfolge galt es Donnerstagvormittag mit einem informativen wie unterhaltsamen Festakt und rauschenden Feierlichkeiten im Anschluss gebührend zu feiern.

Politische Vertreter, Gremienmitglieder, touristische Partner, Tourismusverbandsgemeinden, und Wegbegleiter von Waldviertel Tourismus fanden sich im Stift Altenburg ein, um Vergangenes Revue passieren zu lassen, einen Blick in die Zukunft zu werfen und gemeinsam auf die Erfolge der letzten 20 Jahre anzustoßen.
Nach der feierlichen Begrüßung von Moderatorin Christa Kummer, für die die Veranstaltung nicht nur sprichwörtlich „ein Heimspiel“ war, stimmten Menschen, die die Geschichte der Destination maßgeblich geprägt und die touristische Entwicklung der Region mitgestaltet haben, das Publikum auf die Feierlichkeiten ein.
Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav betonte anschließend in ihrer Festrede: „Das Waldviertel leistet einen großen und wichtigen Beitrag zur Niederösterreichischen Tourismusstrategie und geht mit gutem Beispiel voran! Viele Initiativen, wie beispielsweise ,Handwerk & Manufaktur im Waldviertel´ oder ,Waldviertel, ganz mein Geschmack!´ wirken als wahre Besuchermagneten und trugen maßgeblich dazu bei, dass wir unser selbstgestecktes Ziel von 7,2 Mio. Nächtigungen niederösterreichweit in der Tourismusstrategie 2020 schon längst übertreffen konnten. Ich wünsche Waldviertel Tourismus auch für die nächsten 20 Jahre weiterhin viel Erfolg. Möge man sich jenen Ehrgeiz behalten, der das Waldviertel seit 1999 so beliebt und bekannt gemacht hat.“
Auch der Geschäftsführer von Waldviertel Tourismus, Mag. (FH) Andreas Schwarzinger erklärte nicht minder stolz, dass der Marken-Claim „Wo wir sind, ist oben“ ja schließlich nicht von ungefähr kommt. „Dank des großen Einsatzes meiner Vorgänger und den unermüdlichen Mitarbeiterinnen sowie aller Partner, die immer wieder vor neuen Ideen und Engagement sprühen, sind wir heute da, wo man schon vor 20 Jahren nicht mehr nur geografisch sein wollte: nämlich oben. Dafür bin ich dankbar und darauf stoßen wir heute an.“

Bilder: 20 Jahre Waldviertel Tourismus © Waldviertel Tourismus_Studio Kerschbaum
Die Bilder dienen ausschließlich der redaktionellen Verwendung in Online- und Printmedien.

Rückfragen:
Destination Waldviertel GmbH
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2

Manuela Groschan
(T) +43 2822 541 09 31
(F) +43 2822 541 09 36 
(E) groschan@waldviertel.at