Mit den Öffis zur Thayarunde

zum Reiseplaner hinzufügen

Ohne Auto zur beliebten Rad-Runde reisen.

Wer kein Auto hat, um beispielsweise von Wien aus spontane Tagesausflüge ins umliegende Niederösterreich zu machen, muss deshalb die schönsten Radwege durchs Waldviertel nicht verpassen. So, wie die Thayarunde zum Beispiel! Diese ist von der Hauptstadt aus ganz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Mit dem Zug ins Thayatal und am Thayarunde-Radweg die Region bis über die Grenzen nach Tschechien hinaus erkunden, den Luxus, gemütlich mit dem Fahrrad unterwegs zu sein genießen und ganz nach Lust und Laune auf den Bus umsteigen – klingt das nicht nach einem Plan fürs nächste Wochenende?

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)

Für alle Informationen rund um sämtliche Bus- und Bahnlinien ins Waldviertel ist die Mobilitätsagentur VOR zuständig. Akutelle Information zu Tickets, Preisen, eine Fahrplanauskunft und Linienfahrpläne finden Sie unter www.vor.at.

ÖBB

Von Wien kommend erreichen Sie mit der Franz-Josefs-Bahn in rund 1 Stunde 30 Minuten den Bahnhof Göpfritz an der Wild und können sogleich auf der Thayarunde einsteigen. Informationen erhalten Sie unter +43 51717 (zum Ortstarif in Österreich) oder zur direkten Fahrplanabfrage gelangen Sie unter www.oebb.at.

Hinweis: Die Fahrradmitnahme im Zug ist nur begrenzt möglich! Bitte erkundigen Sie sich vorab über die Gegebenheiten! 

Waldviertel Bus

Zusätzlich zu den bestehenden örtlichen Bus- und Bahnlinien verbinden 24 schnelle und direkte Waldviertel-Linien die Zentren des Waldviertels sowie Krems, Hollabrunn, Melk und Retz. Informationen & Fahrpläne finden Sie unter www.vor.at.