Zauberhafte und duftende Vorweihnachtstage bei SONNENTOR!

In Sprögnitz wächst mit dem Duft von Tee und Gewürzen die Vorfreude auf Weihnachten

Als würde man in vergangene Weihnachten entführt, wecken die vielfältigen Aromen von würzigem Zimt, Nelken, Kardamom, lieblicher Vanille und fruchtigen Orangenschalen unweigerlich glückliche Kindheitserinnerungen. Dieser besondere Duft durchströmt in der Vorweihnachtszeit die Kräuterhallen von SONNENTOR, in welche die Besucher bei regelmäßig stattfindenden Führungen eintauchen können.

Adventmarkt bei SONNENTOR

Vom 15. bis 17. Dezember 2017 findet der SONNENTOR Adventmarkt in Sprögnitz statt. Wer erleben möchte, wie vielfältig Weihnachten im Waldviertel duftet, der sollte sich dieses zauberhafte Event nicht entgehen lassen. Herausgeputzt im Lichterglanz, präsentiert der Waldviertler Bio-Pionier und Kräuterspezialist SONNENTOR regionale Handwerkskunst, kreative Geschenkideen aus dem kunterbunten Produktsortiment, weihnachtliche Köstlichkeiten aus dem Bio-Gasthaus Leibspeis‘ und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für junge und junggebliebene Besucher.

Eröffnet wird der besinnliche Adventmarkt am Freitag. Fröhliche Weihnachtslieder, gesungen vom Chor der Großgöttfritzer Jungscharkinder sorgen für einen klingenden Auftakt und stimmen die Besucher auf drei wundervolle Tage vorweihnachtlichen Beisammenseins ein. Der musikalische Höhepunkt findet am Samstagabend statt, wenn die beliebte Waldviertler Musikertruppe „Nagerlsterz“ ein Adventkonzert zum Besten gibt. Und weil es im Waldviertel auch richtig kalt werden kann, wärmen sich die Erwachsenen am prasselnden Lagerfeuer bei einem dampfenden Häferl Apfelzauber-Punsch. Derweil wird beim Kinderbacken köstlicher Lebkuchen gemacht, der zu Beginn freilich als Geschenk gedacht, den Weg bis nach Hause meist nicht schafft. Gestärkt geht’s dann auf eine kurze Wanderung durch das idyllische Kräuterdorf, die gleich noch viel lustiger ist, wenn man sich an die Herbergssuche erinnert und von gutmütigen Eseln begleitet wird. Auch die Suche nach einem Christbaum, den man sich guten Gewissens ins Wohnzimmer stellen kann, wird beim Christbaumverkauf am Adventmarkt abgekürzt. Die Tradition der Weihnachtskrippen bringt der Waldviertler Krippenbauer Hermann Reiter den Besuchern näher. Er lädt zu einer Ausstellung seiner schönsten Werke, bei der man das Christkind aus der Nähe bewundern kann.

Weihnachten am SONNENTOR Bauernhof

Getreu dem Gedanken der Nachhaltigkeit, widmet sich der SONNENTOR Frei-Hof der Veredelung und dem Verkauf der am Hof geernteten Produkte. Bei einer gemütlichen Tasse Kräuterpunsch erklären die Frei-Hof Bauern interessierten Besuchern die Idee der Selbstversorgung und die Philosophie eines Lebens im Jahreskreis der Natur.

Der SONNENTOR Frei-Hof wurde im November 2017 beim „Innovationspreis Gartentourismus Niederösterreich“ mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die Einzigartigkeit des Projektes „SONNENTOR Frei-Hof – Das Leben ist ein Bauernhof“ liegt darin, altes Wissen neu zu entdecken und Lebens- und Arbeitsweisen der Vergangenheit neu zu interpretieren.