Ruine Kollmitz

Ruine

zum Reiseplaner hinzufügen

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Niederösterreich-CARD

Beschreibung

Die Ruine Kollmitz liegt östlich von Raabs an der Thaya und ist eine der größten Ruinenanlagen in Österreich. Die Burg Kollmitz wurde im 13. Jahrhundert zur Grenzsicherung gegen Böhmen errichtet. Sie steht auf einem Felsen, der von der Thaya umflossen wird. An der schmalsten Stelle des Umlaufberges befindet sich heute noch die sogenannte Böhmische Mauer. Die Ruine ist ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen aus nah und fern. Über einen markierten Wanderweg ist die mächtige Wehranlage, von Raabs aus, innerhalb von einer Gehstunde erreichbar. Dort angelangt, kann man sich in der Jausenstation, die bei Schönwetter von Mai bis Oktober geöffnet ist, stärken und den herrlichen Ausblick auf die Umgebung genießen. (Gruppen bitte anmelden, Jausenstation Martina Rieder, Tel. 0664 4615881). Für weitere Informationen über die Ruine Kollmitz sowie für Führungen steht Frau Margit Auer zur Verfügung (Tel. 0664 8632001 oder www.kollmitz.at).

Standort & Anreise

Vollbild
Ruine Kollmitz

Kollmitzgraben
A-3820 Raabs an der Thaya

Route planen