Bürgerspital und Spitalkirche

Kirche

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Am Fuße der Stadt Weitra - im sogenannten Ledertal - findet man das Bürgerspital mit seiner Spitalskirche. Friedlich plätschert die Lainsitz an dem angeblich ältesten Steinhauses Weitras vorbei.

Das Bürgerspital wurde 1340/41 vom Weitraer Stadtrichter Chunrat Marchart erbaut und diente als Versorgungstätte für alte, kranke und verarmte Bürger. Die angeschlossene Kirche ist dem Heiligen Geist geweiht. Darauf weist ein Gemälde im Türstock hin: Darauf zu sehen der Heilige Geist als landende Taube. Ein besonderes Highlight der Kirche ist der frühgotische Chor. Noch heute wird die Kirche für Konzerte und Theateraufführungen verwendet - die Akkustik ist ausgezeichnet.

Sehenswertes im Bürgerspital und der Spitalskirche:

  • Gotische Wandmalereien, die zum Teil noch aus der Bauzeit stammen
  • Frühgotischer Chor im Inneren der Kirche

 

Der Schlüssel für die Kirche kann in der Glasschleiferei Ruß (Böhmstraße 77) ausgeborgt werden.

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung