Gudenushöhle - Hartensteiner Felswand

Historische Stätte

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Die Gudenushöhle ist einer der wichtigsten steinzeitlichen Fundplätze Mitteleuropas. Die 30 Meter lange Durchgangshöhle hat zwei Eingänge und wurde vor 70.000 Jahren von einer Gruppe von Neandertalern frequentiert. Die Name der Höhle stammt von dem noch heute in Albrechtsberg an der Großen Krems ansässigen ehemaligen gräflichen Adelsgeschlecht Gudenus.

Achtung! Die Brücke zur Gudenushöhle musste aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Eine Erneuerung ist über die Wintermonate geplant.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Gudenushöhle im Kremstal

    3521 Nöhagen
    AT

    E-Mail: gemeinde@albrechtsberg.at

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung