Öffentlich erreichbare Rad- und Wanderwege

zum Reiseplaner hinzufügen

Raus aus der Stadt, rein ins pure Naturerlebnis

Wer Urlaub im Waldviertel macht, hat sich bewusst für eine Auszeit in unberührter Naturlandschaft entschieden. Wer ohne Auto anreist, leistet seinen Beitrag dazu, dass das auch so bleibt. Darüber hinaus lässt sich die Natur umso intensiver genießen, wenn man direkt – und ganz ohne Umwege über graue Straßen – in sie eintaucht.

So lassen sich viele Rad- und Wanderwege von Wien aus ganz einfach öffentlich erreichen. Morgens in die Bahn eingestiegen, findet man sich knapp zwei Stunden später in einem Paradies aus Wald, Wiesen, Flusslandschaften und skurrilen Felsformationen wieder – eine einzigartige Landschaft, die man am besten zu Fuß oder auf dem Fahrrad erkundet. Dieses bringt man entweder selbst mit oder borgt es sich kurzerhand bei einem der zahlreichen Waldviertler Rad- und E-Bike-Verleihs aus.

Wer vom Regen überrascht wird, oder seinem Aufenthalt in Niederösterreich mit einer Fahrt mit der Waldviertel Bahn oder dem Reblausexpress die Krone aufsetzen möchte, steigt einfach – ob mit oder ohne Rad – ein und lässt sich auf eine nostalgische Reise durch die landschaftlich schönsten Abschnitte des Waldviertels entführen.