Bahnhof Gmünd

Bahnhof zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Zeitgemäß und barrierefrei präsentiert sich der Bahnhof Gmünd. Dank einer mehrstufigen Modernisierung von 2013 bis 2017 erstrahlt der Waldviertler Abzweig-Bahnhof heute in neuem Glanz: mit Blindenleitsystem, elektronischem Fahrgast-Informationssystem, zwei Personen-Liften und Unterführung. Eine rundum sanierte Empfangshalle heißt Bahn-Reisende und Pendler freundlich willkommen. Besonders nettes Detail: Um einen langgehegten großen Wunsch der Bevölkerung zu erfüllen, wurde mithilfe von Sponsoring auch (wieder) eine Uhr installiert.

Für den Betrieb auf der Franz-Josefs-Bahn stehen am Bahnhof Gmünd drei Bahnsteige zur Verfügung. Abgetrennt vom regulären Personenverkehr zweigen hier außerdem die – touristisch genutzten – Waldviertler Schmalspurbahnen nach Groß Gerungs, Litschau und Heidenreichstein ab.

Bitte einsteigen: Nostalgische Dampflok-Fahrten mit der Waldviertelbahn

Die Nostalgie-Fahrten mit der Waldviertelbahn sind ein Erlebnis für große und kleine Zug-Fans. Mit schmalspurigen Dampf- und Diesel-Loks geht es über historische Strecken durch die Waldviertler Landschaft – mit Trassen-Führung über Viadukte und durch Tunnels. Entlang der 68 km langen Strecke befinden sich Wander- und Radwege sowie Ausflugstipps für die ganze Familie.

Neben der Waldviertelbahn Süd (Groß Gerungs – Gmünd) und der Waldviertelbahn Nord (Gmünd – Litschau) verkehrt außerdem der Wackelsteinexpress: von Alt Nagelberg bis Heidenreichstein.

Historische Meilensteine des Bahnhofs Gmünd

Errichtet wurde der Bahnhof in den 1860er Jahren. Bei seiner Eröffnung im Jahr 1869 befand er sich noch im heutigen České Velenice. Die Unabhängigkeit der Tschechoslowakei führte zu einer Erweiterung des Bahnhofs: Züge aus Wien endeten ab sofort hier. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden auch Heizhaus und Werkstätten nach Österreich verlegt. Seit dieser Zeit gilt der Bahnhof – als letzter Haltepunkt auf österreichischem Gebiet – offiziell als Grenzbahnhof.

Mitte der 1990er Jahre wurde der Bahnhof Gmünd – im Rahmen einer Revitalisierung der Franz-Josefs-Bahn – umgebaut. Erhöhte und damit sicherere Bahnsteige sowie eine praktische Unterführung waren die positive Folge.

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung