Kanuwandern im Thayatal

zum Reiseplaner hinzufügen

Sie paddeln mit dem Kanu durch das traumhafte Thayatal und erleben die Natur von ihrer schönsten Seite.

Die Thaya ist bei günstigem Wasserstand unter Einhaltung des Natur- und Umweltschutzes mit Wanderkanus zu befahren. Einige Stromschnellen und Dämme, die zu bewältigen sind, lassen die Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Folgende Routen stehen zur Auswahl:

Raabs - Kollmitz - Eibenstein (ca. 13 km)

Diese Tour bietet ein unvergessliches Naturerlebnis mit zahlreichen Thayaschlingen. Auf halber Strecke paddelt man bei der Ruine Kollmitz vorbei.  Ein Zwischenstopp ist dort auf jeden Fall empfehlenswert. Die ausgedehnte mittelalterliche Burgruine mit ihren Gebäuderesten und begehbaren Türmen bietet eine herrliche Aussicht über das Thayatal.

Zu beachten:

  • Bitte benützen Sie die gekennzeichneten Umtragewege
  • Optimal zu befahren zwischen 120 cm und 180 cm am Pegel Raabs.
  • Die Umtragewege Haidlmühle und Kollmitzgraben müssen ganzjährig benützt werden. Sobald der Pegel Raabs unter 125 cm fällt, ist auch der weitere Umtrageweg (Seebsbachmündung) zu benützen!
  • Grün-Rot-Pegel beachten!

Weikertschlag - Raabs (ca. 10 km)

Auf dieser Route können Sie eine besondere Tier- und Pflanzenwelt erleben. Mit etwas Glück treffen Sie sogar einen Schwarzstorch. Das schönste Stück der mährischen Thaya ist nur bei hohem Wasserstand für geübte Kanuten befahrbar!

Zu beachten:

  • An diesem Abschnitt herrscht während der Brut- und Nestlingszeit (1. März – 31. Mai) generelles Befahrungsverbot.
  • Grün-Rot-Pegel beachten, das Befahren ist nur bei grünem Pegel erlaubt!

Karlstein - Raabs (ca. 10 km)

Auf der dieser Strecke mit einigen Engstellen paddeln Sie an der Ruine Buchenstein vorbei. Im weiteren Verlauf bietet das Schrattental ein traumhaftes Naturerlebnis.

Zu beachten:

  • Mindestpegelstand Raabs 151 cm und Mindestpegel Schwarzenau 34 cm während der Laichzeit (1. März bis 30. Juni).
  • Außerhalb der Laichzeit: Mindestpegelstand Raabs 150 cm und Schwarzenau 30 cm.
  • Grün-Rot-Pegel beachten, das Befahren ist nur bei grünem Pegel erlaubt.

Für alle Strecken gilt

  • Das Kanuwandern ist zwischen 10 und 17 Uhr (Sommerzeit 18 Uhr) bei ausreichendem Wasserstand möglich.
  • Pegelstand Raabs über 185 cm: Achtung! Für offene Kanadier ist die Fahrt zu gefährlich!
  • Pegelstand Raabs 185 cm bis 250 cm: Achtung! Das Befahren mit Sportkajaks oder Outsides und guter Ausrüstung ist noch möglich.
  • Darüber Hochwasser - Befahren verboten!
  • Den aktuellen Wasserstand können Sie auf der Homepage der NÖ Landesregierung abrufen.
  • Bitte beachten Sie die beigefügten Befahrungsrichtlinien „Naturbewusstes Paddeln mit Verhaltens- und Befahrungsregeln und fischereirechtliche Angelegenheiten“!

Kanutouren und spezielle Kanu-Angebote können bei folgenden Betrieben gebucht werden:

Hotel Thaya
3820 Raabs an der Thaya, Hauptstraße 14-16
+43 2846 202
info@hotelthaya.at
www.hotelthaya.at 

Hotel Liebnitzmühle
3820 Liebnitz 38
+43 2846 7501
hotel@liebnitzmuehle.at
www.liebnitzmuehle.at

Tourismusverband Nationalparkregion Thayatal
3820 Raabs an der Thaya, Hauptstraße 25
+43 2846 36520
info@thayatal.com
www.thayatal.com

Ing. Wolfgang Kleindienst
3822 Karlstein, Goschenreith 23
+43 664 1057004
office@oad-kleindienst.at 
www.oad-kleindienst.at

Verhaltens- und Befahrungsregeln "Kanufahren im Thayatal"