ARCHE NOAH Schaugarten

Rund 500 Kulturpflanzen gedeihen im ARCHE NOAH Schaugarten – eine Vielfalt, die den Gästen in der Gartenküche kredenzt wird.

Es war der wohl wichtigste „Landgang“ in der Geschichte der österreichischen Gartenkultur: Vor über 25 Jahren legte die ARCHE NOAH in Schiltern an. Ein Verein zur Rettung bedrohter Kulturpflanzen, der auch seine Gäste aufblühen lässt. Und das mit allen Sinnen: „Schauen, Fühlen, Riechen, Schmecken“ – heißt es hier beim Wandeln durch den Schaugarten und dem Genießen in der Gartenküche.

Stimmt schon: „Das Auge ist mit“! Noch dazu wenn ein Gericht in einem der schönsten Gemüse- und Obstgärten Europas angerichtet wird. Ja, dann handelt es sich um einen unvergesslichen Augenblick im ARCHE NOAH Schaugarten, um eine außergewöhnliche Gaumenfreude in der Gartenküche. Scheibengurken, Haferwurzeln, Kerbelrüben & Co reifen hier zusammen mit hunderten vom Aussterben bedrohten Artgenossen heran und finden mit all ihren Geschmacksnoten in der Freilandküche auf die Teller. Ganz wie es der Philosophie der Initiatoren, ihrer landwirtschaftlichen und gastronomischen Partner sowie der 15.000 Mitglieder entspricht: Wer Vielfalt auf den Äckern sät, sorgt für die Vielfalt auf den Tellern!

Kulinarische Angebote und Kochworkshops 

Im Frühling, Sommer und Herbst heißt es für Gartenfreunde und Gourmets die Anker zu lichten und zur ARCHE NOAH nach Schiltern aufzubrechen: Hier lässt es sich nach einer Frühstückstärkung erholsam zwischen Gemüseraritäten wandeln, mittags köstliche Vielfaltsgerichte genießen und den Nachmittag mit Kuchen und Kaffee versüßen. Sollte es dann doch einmal regnen, wird ein historischer Pavillon im Garten zum wetterfesten Gastgeber. Ganz gleich ob im Freien oder Pavillon: Beim Carpaccio vom „blauen Kohlrabi“ mit Senfkresse, dem Schildampfer mit Traubenkernöl oder dem mild marinierten Erdbeerspinat scheint dem Gaumen immer die Sonne.
Selbstverständlich sind auch Gruppenführungen mit Rohverkostungen durch den Schaugarten als auch kreative Kochworkshops in der Gartenküche stets ein gedeihliches Erlebnis.

Das könnte Sie auch interessieren...