Luaga-Lucka-Weg

Wandertour ausgehend von Altmelon, Infoplattform

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

5,08 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 5,08 km
  • Aufstieg: 152 Hm
  • Abstieg: 152 Hm
  • Dauer: 2:00 h
  • Niedrigster Punkt: 819 m
  • Höchster Punkt: 928 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Details für: Luaga-Lucka-Weg

Kurzbeschreibung

Die Felsmassen erscheinen dir vielleicht riesig, aber du darfst nicht vergessen, sie sind nur mehr die letzten kleinen Krümelchen eines gewaltigen Hochgebirges. Über die Entstehung und Verwitterung erfährst du mehr bei den Schautafeln entlang des Weges. Wandere diesen Weg und werde Höhlenforscher.

Beschreibung

Die Farthoferhöhlen haben Stollenlängen von 8 m bis 50 m. Die Höhlen werden aus riesigen Steinen gebildet. Über den Höhlen erhebt sich die Druidenkanzel.  Der Wanderweg ist so angelegt, dass du sogar eine kleinere Höhle durchwanderst. Ebenso kommst du zu einer Waldkapelle, von wo aus du einen  herrlichen Aussicht über den Weinsberger Forst hast. Weitere Ziele sind die Schinderlinghöhle (mit einer Länge von 63 m), die Schmerlingmauer und die Gaubitzhöhlen.

Startpunkt der Tour

Altmelon, Infoplattform

Zielpunkt der Tour

Altmelon

Wegbeschreibung für: Luaga-Lucka-Weg

Von der Infoplattform  im Ortszentrum gehst du ca. 200 m auf der B119 in Richtung Arbesbach und biegst dann rechts ab. Von da folgst du dem Weg ca. 50 m und biegst links ab (Markierung Luage-Lucka-Weg und Wege Nr. 72 und 76). Nach 2 km biegst du links zum Fahrthoferbründl ab, wo du eine rechtsdrehende Waldquelle verkosten kannst. Danach folgst du den Markierungen zu den Fahrthofer Höhlen mit der Druidenkanzel und danach geht's zur Waldkapelle, wo du eine herrliche Aussicht über den Weinsberger Forst genießen kannst. Über die Schmerlingmauer und die Gaubitzhöhlen kommst du zum Hauptziel deiner Wanderung der Lauga-Lucka, einer Steinhöhle mit verschiedenen Räumen, die in vergangen Zeiten als Unterschlupf und Versteck gedient haben könnten. Nach weitern 1,5 km am Luaga-Lucka-Weg kommst du zum Ausgangspunkt zurück.

 

Anfahrt

Von St. Pölten oder Wien kommend über Krems nach Zwettl auf die B 38 nach Groß Gerungs und hier nach Altmelon oder bei der Abzweigung Merzenstein auf die B 124 nach Altmelon.

Von Westen kommend A1 bis Linz, A7 und B 124 nach Altmelon.

Parken

Parkplatz in Altmelon (Infotafel)

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Waldviertel Tourismus
Letzte Aktualisierung: 17.09.2021

Marktgemeinde Altmelon
3925 Altmelon 60
(T) 02813/292, F 02813/72 22
(E) gemeinde@altmelon.gv.at
(I) www.altmelon.at

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43(0)2822/54109
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, funktionale Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, Kartenmaterial, ggf. Teleskopstöcke, Erste Hilfe Paket (Blasenpflaster), ausreichend Verpflegung (Jause, Müsliriegel, Obst, Wasser).

Sicherheitshinweise

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Kondition entspricht. Prüfen Sie, ob die Gastronomiebetriebe, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Packen Sie Ihr Mobiltelefon und Kartenmaterial in Ihren Rucksack.

Kartenempfehlungen

„Wandern im Herzen des Waldviertels“, Wanderkartenset € 9,80 Kartenbestellung: Waldviertel Tourismus 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2 Tel. 02822/ 54109

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts