Wo Sortenvielfalt zuhause ist

zum Reiseplaner hinzufügen

Der ARCHE NOAH Schaugarten verbindet Altes mit Neuem: Jahr für Jahr wachsen hier mehr als 500 seltene Sorten Gemüse, Kräuter und Obst.

Auf historischem Boden schreibt die ARCHE NOAH bereits seit 1995 Geschichte. Hier werden fast verloren gegangene Kulturpflanzen wieder lebendig. Hier wird Vielfalt als Lebensqualität kultiviert.

Der ARCHE NOAH Schaugarten liegt im ehemaligen „Kuchlgarten“ von Schloss Schiltern. Wo Altes auf Neues trifft, spielt der Wandel eine zentrale Rolle. 40 Themenbeete machen die Vielfalt und Veränderung von Kulturpflanzen erlebbar. Sie erzählen zudem von teils vergessenen Köstlichkeiten und einer Reise rund um die Welt. Wer kennt Knollenziest, Erdmandel oder Melothria? Wer weiß, wie Samen gewonnen und vermehrt werden oder begibt sich auf dem Weg von der Wild- zur Gartenpflanze auf einen Ausflug in ein vielen unbekanntes Gebiet?

Platz nehmen in der Gartenbibliothek

Ob bei Führungen oder bei einem Spaziergang allein – hier erfährt man Schritt für Schritt viel Wissenswertes über eine einzigartige Sortenvielfalt. Bücherfreunde schmökern in der ARCHE NOAH Gartenbibliothek oder im Lesegarten auf der Streuobstwiese. Nein, langweilig wird hier bestimmt niemanden. Denn auch für kleine Naturfreunde gibt es viel zu entdecken.


Die ARCHE NOAH Gartenküche

Genießen Sie die Vielfalt des Gemüses unter den Kirschbäumen oder im schönen, barocken Pavillon! An mehreren Abenden von Juni bis September wird der ARCHE NOAH Schaugarten zudem bei der Gartenküche der alten Sorten zum Gourmet-Hotspot.

Nützliche Infos  
Öffnungszeiten: 8. Mai–3. Oktober 2021
Samstag, Sonntag und Feiertage, 10–17 Uhr
Eintritt: € 9,50 pro Person, € 7,00 ermäßigt
ARCHE NOAH-Mitglieder frei
Empfohlene Aufenthaltsdauer: ca. 2–2,5 Stunden

 

Gartenführung  
Termine: Samstag, Sonntag, Feiertag jeweils 11 und 14 Uhr
Preis: im Eintrittspreis inbegriffen
Dauer:  60 Minuten
Treffpunkt: markierter Treffpunkt in Shop-Nähe

Unterstützende Partner