Erste Waldviertler Bio-Backschule

zum Reiseplaner hinzufügen

Brot backen lernen, Sauerteig schnuppern oder die Vorzüge von Urgetreide spüren & schmecken - diese Möglichkeit bieten die Workshops der ERSTEN WALDVIERTLER BIO-BACKSCHULE seit mittlerweile fünf Jahren an.

Das Kursprogramm findet im schönen Drosendorf an der Thaya statt, wo an der großen Bäckertafel im historischen Ambiente des Alten Bürgerspitals gemeinsam geknetet, geformt und gebacken wird. Workshops können zu verschiedensten Themen besucht werden, auch Veranstaltungen für Gruppen sind möglich - und den ganzen Sommer über die umweltfreundliche Anreise mit dem Reblaus-Express.

Seit Jahren kommen Brotbegeisterte gern ins Waldviertel, um bei einem Workshop der Ersten Waldviertler Bio-Backschule in die Welt von selbst gebackenem Brot und Gebäck einzutauchen. In einzelnen Workshops beschäftigen sich die Teilnehmer dabei unter professioneller Anleitung mit der Auswahl des richtigen Mehls ebenso wie mit dem Ansetzen und Führen von Anstellgut und Sauerteig, mit wertvollen Urgetreidesorten oder mit Handwerkstechniken vom Semmelfalten bis zum Striezelflechten. Und natürlich auch mit neuen Erkenntnissen über regenerative Landwirtschaft und lebendigen Boden. 

In der Ersten Waldviertler Bio-Backschule ist unter der Leitung von Food-Journalistin, Buchautorin und Genussethik-Expertin Elisabeth Ruckser die Vielfalt daheim. Als Vortragende sind „Junge Wilde” ebenso wie „alte Hasen” zu Gast, großartige Bäckermeisterkreative Konditorinnen oder engagierte Landwirte und Bäuerinnen, die sich unter großem persönlichen Einsatz dem Anbau von Bio-Getreide widmen. Gemeinsam ist ihnen die Liebe zum traditionellen Handwerk, herausragendes fachliches Wissen und ihre Begeisterung dafür, Erfahrungen und Know-How mit anderen teilen zu wollen.