Weingut Schloss Gobelsburg

Im ältesten Weingut der Donauregion – dem Weingut Schloss Gobelsburg - wurzelt die Kulturgeschichte der Kamptaler Weine!

Im Jahr 1771 komponierte Mozart einige seiner schönsten Sinfonien – doch auch ein Schloss in der sanften Hügellandschaft des Kamptals war „tonangebend“. Tonangebend in der Kelterung von Weinen. Richtig: Die Rede ist vom Weingut Schloss Gobelsburg dessen Gründung in diesem Jahr erfolgte. Eine eindrucksvolle Tradition, die man heute noch mit Herkunftsweinen genießen kann.

Ja, sogar bis ins 12. Jahrhundert reicht die dokumentierte Weinbaugeschichte rund um Schloss Gobelsburg. Bereits 1171 kultivierten hier Mönche des Stiftes Zwettl ihre ersten Rebstöcke. Und dieser über 800 jährigen Weinbaugeschichte, der Pflege und Kunstfertigkeit regionaler Herkunftsweine, fühlen sich heute noch Michael und Eva Moosbrugger tief verbunden. Gemeinsam mit Willi und Edwige Bründlmayer übernahmen sie 1996 die Leitung des historischen Weingutes und sorgen seitdem für „edle Tropfen“ beim Grünen Veltliner, Riesling, Zweigelt und Rosé. So finden sich in den Domaene Gobelsburg Weinen die Feinheit und kühle Eleganz des Kamptals mit all seinen sanften Hügeln und Naturterrassen wieder. Schluck für Schluck wird dieser Schatz einer einzigartigen Kulturlandschaft zum Geschmackserlebnis. Und es ist vor allem auch die engagierte Beschäftigung mit der Weinbereitung der vergangenen Epochen, die heute die Weine von Michael und Eva Moosbrugger regional und international auszeichnen.

Weine des Weingutes Schloss Gobelsburg genießen

Wie Musik nur durchs Hören zum Genuss wird, sollte man auch unbedingt die „edlen Tropfen“ des Weingutes Schloss Gobelsburg persönlich verkosten. Eine gute Gelegenheit hierfür bietet allen Weinliebhabern der Ab-Hof-Verkauf von Montag bis Samstag. Wer mehr über diese epochalen Weine und die Geschichte des ältesten Weingutes der Donauregion Kamptal erfahren möchte, ist nach telefonischer Voranmeldung herzlich zu Kellerführungen willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren...