Sommernachtskomödie Rosenburg

zum Reiseplaner hinzufügen

Die diesjährige Sommernachtskomödie auf der Rosenburg präsentiert vom 27. Juni bis 4. August 2019 das Stück „AMADEUS – Das Stück zum Oscar-prämierten Film".

Hoch auf einem mächtigen Felsen über dem Kamptal, von weitem sichtbar, thront das Renaissanceschloss Rosenburg. Ein einzigartiges Ambiente und eine prachtvolle Kulisse sorgen hier für einen unvergesslichen Kulturabend.

Mit „AMADEUS – Das Stück zum Oscar-prämierten Film“ bietet Ihnen die Sommernachtskomödie auch heuer wieder ein unvergessliches Kulturerlebnis im einzigartigen Ambiente der Rosenburg. Die renommierte „Rundbühne“, die mittlerweile zum Markenzeichen für Kulturveranstaltungen auf der Rosenburg wurde, bietet von jeder Reihe aus einen wunderbaren Blick auf das Bühnengeschehen. Es gibt nur sieben Sitzreihen, so dass trotz der großen Anzahl von Zuschauern  die Intimität eines Theaters mit großer Nähe zu den Schauspielern geboten wird.

„AMADEUS"

AMADEUS ist ein aufregender Theaterkrimi, in dem das Leben des musikalischen Genies Wolfgang Amadeus Mozart aus den Augen seines Konkurrenten, des Wiener Hofkomponisten Antonio Salieri beleuchtet wird.
Effektvoll verbindet der Autor Shaffer Fiktion und historische Realität, indem er die in Beethovens Konversationsheften belegte These, Salieri sei für Mozarts frühen Tod verantwortlich, konsequent verfolgt. Das Publikum wird Zeuge von Salieris ungeheurer Beichte und gleichzeitig zu seinem Komplizen. Denn Salieri möchte seinen Namen unauslöschlich mit dem des unsterblichen Genies Wolfgang Amadeus Mozart verbunden wissen. Ein bewegendes Stück über Mozarts Leben, voll Witz, Spannung und Tiefgang mit wunderbarer Mozart Musik. Amadeus ist Komödie und Theaterkrimi zugleich.

Spielzeit

27. Juni - 4. August 2019
Premiere: Donnerstag, 27. Juni 2019, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen: jeden Freitag und Samstag um 20 Uhr, jeden Sonntag um 18 Uhr

Ausnahmen:
Samstag, 6. Juli Beginn um 16 Uhr, Freitag, 26. Juli keine Vorstellung - dafür Sonntag 28. Juli zusätzlich um 11 Uhr sowie regulär um 18 Uhr