Sommernachtskomödie Rosenburg

zum Reiseplaner hinzufügen

Die diesjährige Sommernachtskomödie auf der Rosenburg präsentiert von 28. Juni bis 5. August 2018 das Stück „Monsieur Claude und seine Töchter".

Hoch auf einem mächtigen Felsen über dem Kamptal, von weitem sichtbar, thront das Renaissanceschloss Rosenburg. Ein einzigartiges Ambiente und eine prachtvolle Kulisse sorgen hier für einen unvergesslichen Kulturabend.

Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ bietet Ihnen die Sommernachtskomödie auch heuer wieder ein unvergessliches Kulturerlebnis im einzigartigen Ambiente der Rosenburg. Die renommierte „Rundbühne“, die mittlerweile zum Markenzeichen für Kulturveranstaltungen auf der Rosenburg wurde, bietet von jeder Reihe aus einen wunderbaren Blick auf das Bühnengeschehen. Es gibt nur sieben Sitzreihen, so dass trotz der großen Anzahl von Zuschauern (856 Sitzplätze) die Intimität eines Theaters mit großer Nähe zu den Schauspielern geboten wird.

„Monsieur Claude und seine Töchter"

Die französische Komödie handelt von Claude und Marie Verneuil, ein Ehepaar aus der katholischen Mittelklasse. Sie sind äußerst konservative Eltern, obwohl sie sich stets selbst dazu angehalten haben, weltoffen zu sein. Als ihre drei Töchter heiraten, wird ihre Toleranz auf eine harte Probe gestellt: Die Zweit-Jüngste hat sich einen Muslimen als Ehemann auserwählt, eine andere Tochter einen Juden geheiratet und die Älteste ist mit einem Chinesen liiert. Nun ruhen alle ihre Hoffnungen für eine kirchliche Hochzeit auf der jüngsten Tochter, die gerade – einen Katholiken kennengelernt hat. Eine Komödie über Toleranz, Vorurteile, Familienwahnsinn und die Kraft der Liebe.

Spielzeit

28. Juni - 5. August 2018
Premiere: Donnerstag, 28. Juni 2018, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen: jeden Freitag und Samstag um 20 Uhr (ausgenommen Samstag 7. Juli um 16 Uhr), jeden Sonntag um 18 Uhr