Schloss Rosenburg

zum Reiseplaner hinzufügen

Geschichte spüren, Tradition im Renaissanceschloss erleben

Schloss Rosenburg gehört zu den schönsten Renaissanceschlössern in Österreich. Heute ist das Schloss, die Gärten und der eigene Falknerhof ein beliebtes Ausflugsziel und einmaliger Rahmen für Hochzeiten, Veranstaltungen und Feierlichkeiten.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung „Gozwin de Rosenberg“ stammt aus dem Jahre 1175. Das Geschlecht der Rosenbergs lenkte die Geschichte der Rosenburg bis ins frühe 14. Jahrhundert. Aus der Gotik stammen die Kapelle und der Bergfried. Nach der Erwerbung 1487 der Gebrüder Grabner, wurde die mittelalterliche Wehrburg in ein Renaissanceschloss umgebaut. Anfang des 17. Jahrhunderts erwirbt Vinzenz Muschinger das Schloss und lässt den Turnierhof erbauen. Sein Nachfolger Graf Windhag hinterlässt Akzente der Gestaltung der 13 Türme, kunstvoll angelegte Erker und Söller, prächtige Innenräume, eine Bibliothek und Ziergärten, die das Bild der Rosenburg prägen. Über diese Familien gelangt die Rosenburg an die Familie Hoyos, die die Rosenburg nach einem Brand im 19. Jahrhundert zu einer Museumsburg öffnet. 

Das Schloss heute 

Schon beim Betreten des Schlossgeländes erleben die Besucher den ersten „Wow“-Effekt: Der Turnierhof ist der größte seiner Art in Europa. Die Wehranlage, die Zubauten aus der Gotik und die Bauteile aus der Renaissance verschmelzen zu einer traumhaften Museumsidylle. Ein Rundgang führt durch die herrschaftlichen Wohnräume, welche mit antiken Möbeln stilgerecht eingerichtet wurden. Höhepunkte der Führung sind die Waffensammlung, die Prunksäle, die Bibliothek und der atemberaubende Weitblick von der Altane aus über das Kamptal.

Die Rosenburg ist aber noch viel mehr als ein prächtiges Renaissanceschloss. An lauen Sommerabenden findet jedes Jahr die Sommernachtskomödie im Zelt vor der Burg statt, außerdem gibt es Ritterfeste mit Schaukämpfen zu Pferd, einen Oster- sowie Christkindlmarkt und mittelalterliches Ritteressen auf Bestellung. Gegenüber vom Schloss befindet sich eine attraktive Erlebniswelt für Jung und Alt. Im Klettergarten können tapfere Kids ebenso wie ihre Eltern ihre Geschicklichkeit und ihren Mut unter Beweis stellen. 

Falknerei und Greifvogel Flugvorführungen

Das muss man gesehen haben: prächtige Vögel wie Falken, Uhus, Milane, Geier und Adler starten von der Hand des Falkners in die Lüfte und ziehen ihre Kreise über den Köpfen der Besucher. Greifvogelvorführungen finden an jedem Öffnungstag statt, an ausgewählten Terminen gibt es auch die spezielle Show „Falknerei zu Pferd“ zu erleben. Auf dem Renaissancefalkenhof wird die jahrhundertealte Tradition der Falknerei noch aktiv gelebt. 

Sonderausstellung 2019

Nutzen Sie die Gelegenheit vom 1. Mai bis 27. Oktober 2019 und besuchen Sie die Sonderausstellung „Heilkunst im Mittelalter“. Erfahren Sie wissenswertes über Aderlass, Schröpfen, das Kauterisieren (Brennen) und andere beliebte Heilmethoden im Mittelalter.

Die Sonderausstellung ist täglich innerhalb der Öffnungszeiten alleine zu besichtigen. Führungen durch geschulte Kulturvermittler sind gegen Voranmeldung und einer Aufzahlung von € 4,- möglich.

Sehenswertes

  • Erlebnispark Rosenburg
  • Greifvogel Flugvorführungen
  • Museum und Sonderausstellung
  • Gartenanlagen (DAVID AUSTIN Schaurosengarten)
  • Streichelzoo vor dem Schlossareal