Der Thayarunde-Radweg

Das Radler-Paradies auf 111 Kilometern im Detail!

Entlang der Strecke gibt es so einiges zu entdecken: Sind es die alten Relikte der Bahnstrecke, die steinernen Zeugen der Wegmarkierung, die exakt die gefahrenen Kilometer ankündigen, oder die Wildobsthecken, die zu kleinen Naschpausen einladen. Da ist für jeden etwas dabei. Die großen Brücken geben Draufsicht und Einblick in den stillen, gemächlichen Thayafluss.

Streckenverlauf

Göpfritz/Wild – Groß Siegharts – Raabs/Thaya – Pisečné (CZ) – Slavonice (CZ) – Waldkirchen – Dobersberg – Thaya – Waidhofen/Thaya –  über Windigsteig oder über Dietmanns und Groß Siegharts nach Göpfritz/Wild 

Wegbeschreibung Thayarunde

Die grenzüberschreitende Radroute führt auf den ehemaligen Bahntrassen der Thayatalbahn und der Strecke Göpfritz an der Wild – Raabs an der Thaya durch das Thayaland. Das sehr flache Gelände ist ebenso für Kinder als auch für Elektro-Fahrräder optimal und garantiert einen gemütlichen Radausflug. Die Verbindungswege zwischen den beiden ehemaligen Bahntrassen führen über kaum befahrene Straßen durch die wunderbare Landschaft des Waldviertels. Mit der Zu- und Abfahrt von Göpfritz an der Wild und mit den Verbindungswegen ist die Runde ziemlich genau 111 km lang.

Eckdaten Thayarunde:

Schwierigkeit: leicht
Strecke: 111 km (inkl. Verbindungswege)
Dauer: ca.8 h
Aufstieg: 473 Hm  |  Abstieg: 473 Hm
Niedrigster Punkt: 402 m | Höchster Punkt: 592 m

Tipp: 

Bestellen Sie die kostenlose Broschüre zur Thayarunde mit detaillierter Streckenbeschreibung, Höhenprofilangabe und nützliche Infos zu Sehenswürdigkeiten und Unterkünften gleich hier!

Interessantes für Radfahrer...