Baden mit Hund, © Waldviertel Tourismus

Baden mit Hund im Waldviertel

zum Reiseplaner hinzufügen

Abkühlung fürs Mensch-Tiergespann

Wenn im Sommer die Temperaturen mehr und mehr steigen, sehnen nicht nur wir uns nach Abkühlung – auch unsere Hunde freuen sich über einen Sprung ins kühle Wasser. Und davon gibt es im Waldviertel reichlich! Die weitläufigen Seen und Teiche der Region sorgen nicht nur für viel Badespaß sondern bieten auch ruhige Plätzchen, die eine ungestörte Zeit mit unseren Vierbeinern garantieren.

Nirgendwo sonst ist es noch so einfach, einen Badeplatz zu finden, den Hundebesitzer und Fellnasen gleichermaßen genießen können, wie im Waldviertel. Einsame Buchten rund um die Stauseen Ottenstein, Dobra und Thurnberg sowie schattige Plätzchen rund um die zahlreichen Teiche, die im Waldviertel fast an jeder Ecke zu finden sind, versprechen jene Erholung, nach der hitzeflüchtige Städter den ganzen Sommer über suchen. Fernab von Hundemassen und nervösen Besitzern hat man im Waldviertel vielerorts ein Stückchen Natur noch ganz für sich alleine. Baden, Herumtollen oder einfach nur im Schatten entspannen - den Sommer kann man hier, trotz bzw. Dank gemäßigterer Temperaturen und erfrischenden Gewässern, in vollen Zügen genießen. Mit, wie ohne Hund.

Zum Kurzurlaub oder dem perfekten Badeaufenthalt mit Hund gehört auch eine tierfreundliche Unterkunft, die auf alle Bedürfnisse von Hund und Herrl eingeht. Das Hotel Schwarz Alm in Zwettl, unweit vom Stausee Ottenstein gelegen, bietet neben tierischen Annehmlichkeiten wie Hundebett und Leckerli-Service, auch einen eigens angelegten Hundeschwimmteich auf dem Hotelareal. Direkt von hier aus starten einige Wanderwege, die speziell für unsere Vierbeiner und Schnüffelnasen zum echten Erlebnis werden. Direkt am Kamp entlang geht es auf flachen, schattigen Wegen Richtung Zwettl. Wer eine kurze Pause braucht, lässt seine Füße – oder Pfoten – am besten ein bisschen im kühlen Fluss baumeln, bevor es erfrischt weitergehen kann.