Mohnstrudelweg Nr. 12

Wandertour ausgehend von Mohnwirt Neuwiesinger, Armschlag

Merkliste aufrufen merken
Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einstellungen aktualisieren
Vollbild
Höhenprofil

19,50 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 19,50 km
  • Aufstieg: 213 Hm
  • Abstieg: 213 Hm
  • Dauer: 6:00 h
  • Niedrigster Punkt: 719 m
  • Höchster Punkt: 869 m
Eigenschaften
  • Rundtour

Details für: Mohnstrudelweg Nr. 12

Kurzbeschreibung

Wanderwege rund ums Mohndorf Armschlag. 

Startpunkt der Tour

Mohnwirt Neuwiesinger, Armschlag

Zielpunkt der Tour

Mohnwirt Neuwiesinger, Armschlag

Wegbeschreibung für: Mohnstrudelweg Nr. 12

Du wanderst durch das Dorf Richtung Westen entlang der Schaukästen des Mohn-Lehrpfades. Am Dorfende, beim letzten Schaukasten, biegst du nach rechts ab und folgst dem markierten Weg (Nr. 12 und nach der alten Markierung rot-grün-M) am Waldrand entlang, vorbei an einer aufgelassenen kleinen Säge. Ein Stück bergauf kommst du zur Kohlstatt, einem ehemaligen Holzkohlenmeiler. Nach zwei kleinen Fischteichen folgst du dem markierten Güterweg nach links bis zur Landesstraße nach Bernreith und durchquerst den Ort. Am Dorfende kommst du geradeaus wieder auf einen Güterweg, der dich über Felder und dann ein Stück durch den Wald bis zur Landesstraße nach Bad Traunstein führt. Hier überquerst du sowohl die Straße als auch den Bahnübergang und biegst links ein, dem Weg über der Bahnstraße folgend, bis du nach einigen hundert Metern leicht bergab auf den Weitwanderweg 605 (rot-weiß-rot) stößt.
Hier siehst du nun drei Markierungen (rot-grün – 12, rot-weiß-rot – 605 und Nr. 31), die alle nach Ottenschlag führen. Du wanderst durch das Bahnviadukt und gleich darauf überquerst du die Große Krems. Von hier ergibt sich die Möglichkeit eines kurzen Abstechers zum romantischen Weyrerteich (etwa 250 m auf dem Forstweg nach rechts, wieder unter dem Viadukt durch). Zurück bei der Markierung, führt dich der Weg nun durch einen stattlichen Hochwald wieder zur Landesstraße Richtung Bad Traunstein. Dieser folgst du kurz nach rechts und biegst beim Haus links auf einen Feldweg ein. Auf einer leichten Anhöhe hast du einen schönen Blick auf Ottenschlag (ca. 2,5 km entfernt). Wieder überquerst du eine Landesstraße und folgst der Markierung leicht bergab durch einen kleinen Wald, über den Raxenbach und kommst nach einem kurzen Waldstück schließlich zum unteren Ortsteich von Ottenschlag. Von hier führt der Weg Nr. 12 in den Ort, vorbei an der Tankstelle, dem Gasthaus Renner, der Apotheke, hinter der Pfarrkirche weiter am Gemeindeamt vorbei bis zum Farbenhaus Jager. Von dort gehst du ein kurzes Stück in der Wachaustraße bis zum oberen Ortsteich, dem Damm entlang, dann in die Hubertusgasse. Kurz danach kommst du zur Abzweigung Adenholzweg. Diesem folgst du, vorbei am Hubertusstadion (Sportplatz), und bleibst am Waldrand bis zur Einmündung in einen ausgedehnten Waldbestand. Auf einer nahen Forststraße triffst du abermals auf eine rot-weiß-rote Markierung (WWW 606).
Immer den beiden Markierungen Nr. 12 und rot-grün-weiß-rot folgend, kommst du nach etwa 4 Kilometern in das Dorf Rabenhof und stößt wieder auf eine Landesstraße. Hier triffst du auf den Weg Nr. 10 (Augenbründlweg), der dich bis Grainbrunn führt. Du folgst nun der Straße nach links ein Stück leicht bergab bis zu einer gemauerten Brücke. Von dort geht es abermals geradeaus auf einem Waldweg in einen Hochwald, dem du bis zum Anwesen Prihoda folgst, wo es eine interessante Flussüberquerung und auch einiges zum Schauen gibt. Nun bist du wieder auf der Landesstraße (Kremstalstraße Sallingberg) und folgst dieser rund 1,5 Kilometer. Danach biegst du links ab und kommst zur Hauptstraße. Kurz darauf zweigst du wieder nach links zum Freizeitzentrum in die Sportplatzstraße ab (bewirtschaftetes Teichstüberl). Von hier führt dich ein Feldweg in Richtung Kremsfluss. Nach etwa einem Kilometer überquerst du den Fluss und kommst schließlich nach einem Waldstück am linken Kremsufer zurück in das Mohndorf Armschlag, wo du dir ein verdientes Stück Mohnstrudel abholen kannst.

 

Anfahrt

Wien - A22 Stockerau - S5 bis Krems - B37 bis Gföhl - abbiegen Richtung Lichtenau auf L76 bis Brunn am Walde hier auf die L73 bis Lichtenau - in Lichtenau auf die L76 bis Armschlag

Linz - A7 bis Unterweitersdorf - auf der S10 bis Abfahrt Sandl - über die B38 bis Zwettl - in Zwettl auf die B36 wechseln Richtung Ottenschlag - der B36 bis Armschlag folgen

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Waldviertel Tourismus
Letzte Aktualisierung: 12.06.2024

Marktgemeinde Sallingberg
3525 Sallingberg, Hauptstraße 34
(T) +43 2877 8344
(E) gemeinde@sallingberg.at
(I) www.sallingberg.at

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Kartenempfehlungen

„Wandern im Herzen des Waldviertels“ erhältlich bei Waldviertel Tourismus

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts