Schloss Rosenau

Ein Schloss mit einer wiederentdeckten Freimaurerloge und ein barockes Gutshofensemble.

Das Barockschloss beherbergt das weltweit einzige Freimaurermuseum, das in einer Originalloge des 18. Jahrhunderts untergebracht ist. Exquisite Tage mit Charme erwarten Sie im 4 Sterne Superior Schlosshotel Rosenau - Kultur, Genuss & Lebensfreude pur.

Geschichte

Die für die Freimaurer relevante Geschichte begann im 1736 mit dem barocken Ausbau, der auch die Gebäude rund um das Schloss einbezog. Kirche, Pfarrhof, Schule, Spital und weitere Gebäude bilden bis zum heutigen Tag ein einmaliges Ensemble, das als gut erhaltene, barocke Gutshofsiedlung für sich eine besondere Sehenswürdigkeit darstellt.

Graf Schallenberg, der Erbe des Schlosses, kam am Hof Maria Theresias in Kontakt mit der Freimaurerei. Folgedessen war dies auch der Grund, der ihn veranlasste, seinen Grundbesitz in Rosenau zu einer Einrichtung zum Wohle der einfachen, bäuerlich arbeitenden Menschen auszubauen.

Die dem Tode Schallenbergs im Jahr 1800 nachfolgenden Eigentümer, wussten nichts mehr von der Bedeutung des Schlosses als freimaurerische Wirkungsstätte. Erst als das Schloss im Jahr 1972 saniert wurde, entdeckte man die freimaurerischen Symbole wie Zirkel und Winkelmaß, die damals übermalt wurden.

Schloss Rosenau heute

Seit der Einrichtung des Freimaurermuseums finden in den historischen Räumen regelmäßig Zusammenkünfte statt. Nirgendwo sonst kann in einem historischen Tempel, der aus der Gründungszeit der Freimaurerei in Zentraleuropa stammt, rituell gearbeitet werden.

Rosenau hat aber noch mehr zu bieten, als das Österreichische Freimaurermuseum. Ständig wechselnde Ausstellungen, Lesungen und Konzerte, sowie Kutschenfahrten machen einen Aufenthalt im 4-Sterne Superior Hotel Schloss Rosenau zu einem Erlebnis der besonderen Art.