Gudenushöhle

Wo die Neandertaler wohnten: Die Gudenushöhle ist einer der wichtigsten steinzeitlichen Fundplätze Mitteleuropas.

Ein echter Geheimtipp: In der Nähe von Albrechtsberg taucht man in die Welt der Neandertaler ein, die hier vor gut 70.000 Jahren auf die Jagd gingen.

Knapp 30 Meter ist die Höhle im Burgfelsen unter der Burg Hartenstein lang und sie ist eine der bedeutendsten archäologischen Fundplätze Österreichs. Vor 70.000 Jahren war die Gudenushöhle Wohnadresse der Neandertaler. Von dort aus machten die Urmenschen Jagd auf Höhlenbär, Ren und Mammut. Einzigartig sind die Knochen der Saiga-Antilope und eine Knochenpfeife, die in der Höhle gefunden wurden. Gleich in der Nähe erklärt ein geologischer Lehrpfad die Entstehung der Kalk- und Marmorfelsen sowie Granite des Waldviertels.

Weitere Themen zur NÖ Landesausstellung…