Mandelstein bei Harbach

zum Reiseplaner hinzufügen

Ein besonderer Platz für gute Aussichten

Von der Plattform des Mandelsteins aus darf man gerne den Blick schweifen lassen. Über die beruhigende Landschaft des Waldviertels. Aber natürlich auch bis tief hinein nach Südböhmen in Tschechien! Bei guten Bedingungen reicht die Sicht bis ins Gratzener Bergland.

Am intensivsten ist das Naturerlebnis Mandelstein, wenn man es sich „erwandert“, etwa von Harbach aus. Wer sich weniger anstrengen will, kann die Aussichtsplattform des 874 Meter hohen Bergs in 20 Minuten von einem Wanderparkplatz aus erreichen. Diese Plattform wurde 2013 errichtet. Ideal also für naturnahe Ausflüge mit Kindern oder dem Hund. Der Weg zum Gipfel führt vorbei an einem Klanghäuschen und an der Gedenkkapelle. Unterhalb der Gipfelfelsen hat die Verwitterung einen sehr seltenes Phänomen geschaffen: einen steinernen Torbogen. Der Wanderweg führt direkt durch diesen Torbogen hindurch. Ein erinnerungswürdiges Fotomotiv!

Schon gewusst? Seinen Namen hat der Mandelstein den Granitblöcken des Gipfelstocks zu verdanken, die eben an Mandeln erinnern. Auf dem Gipfelrundweg sind zahlreiche dieser Steinformationen zu bewundern. Nicht nur die Granit-Kolosse sind beeindruckend. Auch die kleinen Reste der ursprünglich im Waldviertel heimischen Wälder sind einen zweiten Blick wert. Buchen-Mischwälder mit Tannen, Ahorn und Fichten haben einst die ganze Region dominiert. Diese „Wildnisflecken“ mit alten Bäumen und Totholz rund um den Gipfelfelsen sind daher ein erstaunliches Naturerlebnis.

Wanderungen rund um den Mandelstein

Ausgehend vom Moorbad Harbach verlaufen einige idyllische Wanderwege. So zum Beispiel der Rundwanderweg 11 mit einer Dauer über knapp drei Stunden. Er startet und endet in der Kurgemeinde Moorbad Harbach. 

Gleich zwei Berge des Waldviertels sind die Hauptdarsteller der Wanderung vom Mandelstein zum Nebelstein. Die Wanderung ist tagesfüllend, aber nicht sehr anspruchsvoll.

Tipp: Von Moorbad Harbach aus werden regelmäßig geführte Themen-Touren um und auf den Mandelstein angeboten.

Der Mandelstein liegt direkt an der niederösterreichisch-tschechischen Grenze und lässt sich mit Ausflügen im nördlichen Waldviertel verbinden.