Merkersdorfer Rundwanderweg

Wandertour ausgehend von Merkersdorf, Parkplatz Ruine Kaja

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

6,04 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 6,04 km
  • Aufstieg: 193 Hm
  • Abstieg: 193 Hm
  • Dauer: 1:30 h
  • Niedrigster Punkt: 272 m
  • Höchster Punkt: 423 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • faunistische Highlights

Details für: Merkersdorfer Rundwanderweg

Kurzbeschreibung

Start / Ziel: Merkersdorf

Beschreibung

Diese Wanderung verläuft über die Felder hin zum Schwarzwald. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind für den Steig hinunter zur Thaya notwendig. Dort mündet die Route in den Thayatalweg 1, der zurück nach Merkersdorf führt.

Startpunkt der Tour

Merkersdorf, Parkplatz Ruine Kaja

Wegbeschreibung für: Merkersdorfer Rundwanderweg

Vom Parkplatz der Ruine Kaja wandert man Richtung Merkersdorf. Nach ca. 500 m zweigt der Weg nach rechts bergauf ab. Ein Hohlweg führt durch ein kleines Wäldchen und mündet ins Merkersdorfer Feld. Ein gut ausgebauter Feldweg leitet geradeaus direkt zum Schwarzwald, wo der Nationalpark Thayatal beginnt. Allmählich geht der Weg in einen Steig über. Das Waldbild wird von lichten Eichen-Hainbuchenwäldern dominiert.

Bevor der Weg steil abwärts bricht, verleitet eine Bank zu einer kurzen Rast. Nun windet sich der Steig in steilen Serpentinen zur Thaya hinunter. Nach einigen Kurven zweigt ein Stichweg zum Aussichtspunkt ab. Gutes Schuhwerk ist hier unbedingt erforderlich! Im Frühjahr ist der Hang mit Leberblümchen übersät, und der Bärlauch verströmt seinen markanten Duft. Immer wieder glitzert die Thaya zwischen den Bäumen. Eine letzte Steilstufe führt hinunter zum Thayatalweg 1, der rechts nach Merkersdorf führt. Kurz darauf gabelt sich der Weg bei der ersten Fischerhütte, hinauf zum Überstieg (1) oder rund um den Umlauf (1a). Folgen Sie der Beschreibung des Thayatalweges 1.

Anfahrt

Wien: A 22 – Stockerau – S3 – B 303 bis Hollabrunn – bis zum Kreisverkehr mit der L 1027 (Unterretzbach) weiter bis Niederfladnitz auf der L 38 bis Hardegg

Linz: A 7 Richtung Freistadt - B 310 bis Freistadt - B 38 über Zwettl bis Rastenfeld – hier links abbiegen Richtung Horn – B 45 bis Sigmunsherberg – L 1155 bis Weitensfeld – L 1065 bis Waschbach – L 1044 bis zur Kreuzung mit der L 38 (links abbiegen) und auf der L 38 bis Hardegg. Von Hardegg sind es noch 5km bis zum Parkplatz der Ruine Kaja.

Parken

Parkplatz Ruine Kaja, Merkersdorf

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Weinviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 15.09.2021

www.np-thayatal.at

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Sicherheitshinweise

Einzelne steile, felsige Wegabschnitte und Steige

Kartenempfehlungen

Nationalpark Thayatal (Infoanforderung und im Nationalparkhaus)

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts