Burgsteinmauer

zum Reiseplaner hinzufügen

Ein Sonnenplatz über dem Nebel

Mit einer einfachen Wanderung auf die Burgsteinmauer heißt es: „dem Nebel entfliehen“. Von der Aussichtsplattform auf 975 Metern sehen die Wolken im Tal wie kleine Wattebäusche aus. Die Burgsteinmauer ist über unterschiedliche Wandertouren erreichbar – von einfach bis fordernd.

Die charmante Gemeinde St. Oswald im Südlichen Waldviertel ist seit Sommer 2019 um ein Ausflugsziel reicher. Seither ziert ein prächtiges Gipfelkreuz aus Lärchenholz den Gipfel des Aussichtsberges. Die Burgsteinmauer ist aber schon länger ein beliebtes Wanderziel der Niederösterreicher. Kein Wunder, bietet doch die über den Wald ragende Granitburg einen herrlichen Weitblick. Die Aussicht reicht auf das Südliche Waldviertel, das Mühlviertel, das Alpenvorland und an schönen Tagen sogar bis in die Alpen. Zum Beispiel zum Großen Priel im Toten Gebirge bis zum Schneeberg und dem Dachstein. 

Tipp: Nicht vergessen, sich im Gipfelbuch zu verewigen!

Bereits der Aufstieg gestaltet sich naturnah. Unterhalb der Felsenburg wächst ein uriger Naturwald mit mächtigen Buchen, Fichten und Ahornbäumen. Der Wald ist reich an seltenen Arten, was auch am Trommeln vieler Spechte zu erkennen ist. In den vergangenen Jahrhunderten wurden im Waldviertel aus ökonomischen Gründen hauptsächlich schnell wachsende Fichten und Kiefern angepflanzt. Heute wandeln viele Waldbesitzer ihre Forste aber wieder zu naturnahen Laubmischwäldern um. 

Wandermöglichkeiten auf die Burgsteinmauer

Kurze Spaziergänge oder doch ausgedehnte Touren? Auf die Burgsteinmauer führen viele Wege! 

Wanderweg 17: Der ca. fünf Kilometer lange Wanderweg startet beim Güterweg Undeutsch in St. Oswald.

Wanderweg 94: Eine etwas längere Tour mit 14 Kilometern und einer Gehzeit von rund vier Stunden. Start ist in Dorfstetten.

Waldviertel Weitwanderweg 606: Die mehrtägige Trekkingtour führt über Krems und Ottenschlag bis nach Grein. Der Halt an der Burgsteinmauer ist ein Zwischenziel im letzten Drittel der Wanderung.

Ysper-Weitental Rundwanderweg 22: Auch in diesen neuntägigen Rundwanderweg kann die Burgsteinmauer eingebaut werden.

Da der Aufstieg zur Burgsteinmauer zu den leichten Wanderungen zählt, ist er ideal für Vereins- und Familienausflüge geeignet! Einfach zu besteigen ist auch der Mandelstein bei Harbach.