Urlaub mit Hund im Waldviertel, © Waldviertel Tourismus

Wandern mit Hund im Waldviertel

Unterwegs auf und mit vier Pfoten

Das Wandern ist des Müllers Lust? Bei uns gewiss auch die von Hund, Herr- und Frauchen! Denn im Mensch-Hund-Gespann macht es gleich doppelt so viel Spaß, die einzigartigen Naturlandschaften des Waldviertels zu entdecken! Wälder, Wiesen, Felsformationen und endloser Wasserspaß in Seen, Klammen und naturbelassenen Flussläufen warten nur darauf, bei einem Urlaub mit Hund von selbigem erobert zu werden.

Ob im Wald oder auf Wiesen – damit ein reibungsloser Aufenthalt mit Hund garantiert ist, gilt es auch bei uns, die Spielregeln einzuhalten. An der Leine geführt, sind den Erkundungstouren schier keine Grenzen gesetzt, vorausgesetzt, das Gacki-Sackerl ist immer mit dabei. Auf zwei und vier „Pfoten“ kann fast überall gewandert werden, ganz besonders hundefreundliche Wege möchten wir hier aber hervorheben:

Eine Wanderung mit Hund, die Hundeherzen höher schlagen lässt, kann man beispielsweise am Zwettler Bierweg erleben, den man direkt vom hundefreundlichen Hotel Schwarz Alm aus starten kann. Der Wanderweg führt durch Wald und Wiesen, ein Sprung in den wegbegleitenden Kamp sorgt – bei Hund ebenso wie bei Herrchen – für Erfrischung und tierischen Badespaß. Auch in den Naturparken Kamptal, Blockheide und Nordwald gibt es für die Fellnasen viel zu entdecken: Wackelsteine zum Raufspringen, Tannenzapfen zum Spielen und, dank der zahlreichen kleinen Bäche, genügend Wasser, um den Durst zu stillen.

Ein besonderes Highlight für Zwei- und Vierbeiner sind die Moorlandschaften, durch die es sich an einigen Stellen ganz gut waten lässt – ob das unerlässliche Bad im Anschluss den Spaß wert war, bleibt hierbei jedem Hund und jedem Besitzer selbst überlassen.

Von den tollen Wanderungen für Hund und Herrchen gibt es im Waldviertel gewiss ebenso viele, wie Hunde, die diese Region zu ihrem Lieblings-Revier erklären würden.