Waldviertler Angelerlebnisse für Kinder

Ein großer Fang für die Kleinen

Einmal selbst die große Angel auswerfen, geduldig auf das Anbeißen eines Karpfens, Welses oder Saiblings warten und dann wie die Profis den ersten Fang gekonnt an Land ziehen – der Traum vieler Kinder kann im Waldviertel Wirklichkeit werden. Wir heben hier jene Fisch- und Angel-Orte hervor, die besonders kinderfreundlich sind und sich bestens für den Start in eine Angler-Karriere eignen.

Feriendorf Gallien – ursprüngliches Angel-Erlebnis für die ganze Familie

Zugegeben, Wildschwein wie in den beliebten Asterix-Filmen, mag es in den unberührten Wäldern rings um das Feriendorf Gallien wohl geben, auf der Speisekarte wie auch am Freizeitprogramm steht hier allerdings Fisch! An gleich zwei Teichen kann hier Groß und Klein das Angeln – auf Wunsch auch unter Anweisung – erlernen. Und wer etwas fängt, braucht sich auch ums Abendessen keine Sorgen mehr zu machen: denn der frische Fang wird gerne vom Küchenteam des Haupthauses zubereitet. Wenn das Sandmännchen ruft, geht das Abenteuer auch schon weiter: Neun gemütliche Blockhäuser im schwedischen Stil mit Küche, Bad und Platz für bis zu sechs Personen oder fünf große Indianertipis mit Schwedenkamin sowie Zeltplätze stehen Neo-Galliern zur Verfügung. Kurz: Im Feriendorf Gallien verbringt man einen abenteuerlichen Familienurlaub ganz ohne – oder eben gerade mit Haken.

Geheimtipp: Urlaub im Waldviertler Gallien ist auch im Winter sehr zu empfehlen: Neben absoluter Ruhe und traumhaft schöner Winterlandschaft kommt man hier auch in den Genuss des Eisfischens. Hat man Erfolg, landet der frische Fisch sogleich am Wintergrill.
Wer mehr über das Eisfischen erfahren möchte, wendet sich am besten an unseren Experten Stauseefischer Bernhard Berger.

Anglerparadies Hessendorf – Petri Heil im Norden Niederösterreichs

Ganz oben im Norden, besser gesagt in der Nähe von Geras, liegt das Anglerparadies Hessendorf, das große wie kleine Fischerei-Fans gerne begrüßt. Wer einen unkomplizierten Tag am Teich verbringen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Sieben Teiche, Grillplätze und ein Restaurant direkt am Wasser bilden den Rahmen für einen perfekten Familien-Ausflug ins Waldviertel – egal, ob mit oder ohne Angel. Denn auch rund um das Anglerparadies mit eigenem Streichelzoo und Naturspielplatz gibt es so einiges zu erleben: Wie wär’s zum Beispiel mit einem Abstecher zum Stift Geras mit Naturpark, oder zum Barockschloß Riegersburg? Auch die beiden historischen Städte Drosendorf und Hardegg sowie der Bergwerksee in Langau sind immer eine Reise wert.