Aumühltal und „Weg der Stille“

zum Reiseplaner hinzufügen

Ein Ort, an dem die Ruhe zu Hause ist

Wie man hört, hört man – nichts! Bis auf das sanfte Plätschern des Bachs, Blätterrauschen und Vogelgezwitscher. Was sich liest wie eine Szene aus dem Märchen, ist im Aumühltal in Pernegg Realität. In unserer sonst so hektischen Welt gibt es tatsächlich noch echte Natur-Rückzugsorte. Das Aumühltal und der „Weg der Stille“ sind beste Beispiele dafür.

Dass es in diesem abgeschiedenen Bachtal ganz besonders idyllisch zugeht, wird nicht erst bei der Ankunft klar. Wer hierher ins Waldviertel gelangen möchte, darf sich nämlich auf den „Weg der Stille“ begeben – und ganz und gar entspannen! 

Schon auf dem Weg zum Naturerlebnis heißt es: Ohren spitzen und lauschen! Denn nicht selten ergeben die schönsten Bilder erst mit der passenden Hintergrundmusik das große Ganze. Im Aumühltal wird der Anblick vieler kleiner Wasserfälle von dem so typischen Rauschen begleitet. Und die Weidenauen an den Bachrändern klingen wieder ganz anders als der mächtige Naturwald aus Altbuchen. Hinhören lohnt sich!

Ein Zwischenstopp, den man sich nicht entgehen lassen sollte, ist die Ruine der Aumühle, die direkt am Weg liegt. Die Anlage wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ab 1950 sich selbst überlassen. Von ihr sind heute noch die Grundmauern übrig, und man merkt schnell, dass sich die Natur ihren Platz mit jedem Jahr weiter zurückerobert. Ein beeindruckender Anblick! Auch hier darf hingehört werden, wenn der Wind zwischen den Steinen hindurchbläst.

Der „Weg der Stille“ im Detail

Der perfekte Ausgangspunkt für die einfache Rundwanderung ist das Kloster Pernegg. Bereits beim Kräuterlabyrinth am Klostergelände wird spürbar, dass die Stille im Mittelpunkt der Wanderung steht.

  • Dauer: 1:30 Stunden
  • Länge: 4,24 Kilometer
  • Schwierigkeit: leicht

Entlang des Wanderwegs sind zahlreiche Installationen zu finden, die – Schritt für Schritt – zur inneren Ruhe einladen.

Tipp: Ganz Pernegg hat sich dem Thema Stille gewidmet. Besucher, die für ein paar Stunden oder Tage dem Alltag den Rücken kehren wollen, finden in der kleinen Marktgemeinde einen Ort der Gelassenheit. Zum Beispiel im Kloster Pernegg mit stillem Yoga, Achtsamkeitstraining oder Fastenprogramm. Auch Veranstaltungen drehen sich um das gemeinsame Stillsein.

Sie haben Sehnsucht nach Stille? Dann verlegen Sie Ihren nächsten Rückzugsort zum Entspannen ins Waldviertler Aumühltal! Zur Ruhe kommen Sie übrigens auch im Naturerlebnis Pulkautal oder der Kamptalwildnis Schauenstein.