Thaya Tour Waldviertel

Top bicycle trail from beliebig

Full screen mode
Elevation profile

97,72 km length

Tour dates
  • Difficulty: Easy
  • Route: 97,72 km
  • Ascent: 512 egm
  • Descent: 512 egm
  • Duration: 8:00 h
  • Lowest point: 402 m
  • Highest point:597 m
Features
  • Round tour
  • Stage tour
  • With refreshment stops
  • Suitable for families and children
  • Cultural/historical value
  • Insider tip

Details for: Thaya Tour Waldviertel

Brief description

Göpfritz/Wild – Groß Siegharts – Raabs/Thaya – Pisečné (CZ) – Slavonice (CZ) – Waldkirchen – Dobersberg – Thaya – Waidhofen/Thaya – via Windigsteig or via Dietmanns and Groß Siegharts to Göpfritz/Wild

Description

The Thaya Tour Cycle Path runs chiefly along the former rail tracks of Waidhofen-Slavonice and Göpfritz-Raabs. The steam locomotives of the day being unable to master steep inclines, the railroad engineers leveled the landscape. Today, this provides the ideal conditions for going on a relaxed cycling tour together, especially for families. 45% of the route is a newly paved cycling path and 55% unpaved side routes.

In order to get from one track to another, the routes are linked via light traffic streets and paths to which in part the two top cycling paths lead: the Kamp-Thaya-March-Cycling Route and the Iron Curtain Trail (Euro Velo 13).

Starting point of the tour

beliebig

Destination point of the tour

beliebig

Route description Thaya Tour Waldviertel

Die 5 Etappen der Thayarunde:

1. Göpfritz an der Wild – Groß-Siegharts – Raabs an der Thaya
ca. 21 Kilometer (Bahntrasse 100% Asphalt, keine nennenswerten Steigungen): Verläuft auf der ehemaligen Bahnstrecke Göpfritz – Groß-Siegharts – Raabs. Besonders eindrucksvoll ist die Einfahrt nach Raabs mit dem Blick auf die Burg Raabs.

2. Raabs an der Thaya – Slavonice
ca. 31 Kilometer (96% Asphalt, mittlere Steigungen): Führt zu 2/3 in Tschechien auf der wenig befahrenen Landstraße 409 gemeinsam mit dem Radweg 48 und dem Radweg 26. Die Stadt Slavonice und der jüdische Friedhof in Písečné sind besonders sehenswert.

3. Slavonice – Waldkirchen – Dobersberg – Thaya – Waidhofen an der Thaya
ca. 30 Kilometer (Bahntrasse 100% Asphalt, keine nennenswerten Steigungen): Verläuft großteils neben dem Thayafluss mit bahnhistorischen Sehenswürdigkeiten, wie die alten Eisenbahnwaggons im Bahnhofsgelände Waldkirchen und die Eisenbahnbrücken über die Thaya.

4. Waidhofen an der Thaya – Windigsteig –Göpfritz an der Wild
ca. 22 Kilometer (96% Asphalt, mittlere Steigungen): Verläuft großteils auf wenig befahrenen Güterwegen und Landstraßen. Bis Windigsteig verläuft dieser Abschnitt gemeinsam mit der Kamp-Thaya-March-Radroute. 

5. Groß-Siegharts – Dietmanns – Waidhofen an der Thaya
ca. 15 Kilometer (60% Asphalt, mittlere Steigungen): Sehenswert sind die Naturstraße beim Predigtstuhl und die Einfahrt nach Waidhofen. Diese Strecke führt großteils durch ein Waldgebiet und weist dadurch einen nicht asphaltierten Naturbelag von 5,3 Kilometer Länge auf. Diese Strecke ist für Rennräder nicht geeignet.

Directions

Wien - Stockerau - Horn - Göpfritz an der Wild

Linz - Freistadt - Gmünd - Schrems - Vitis - Göpfritz an der Wild

More info/links

Verein Zukunftsraum Thayaland
3843 Dobersberg, Lagerhausstraße 4
(T) +43 2843 26135
(M) +43 664 2326170
(E) office@thayaland.at
(I) www.thayarunde.eu  

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.at 
(I) www.waldviertel.at/thayarunde 

Map recommendations

kostenloser Streckenfolder und Broschüre erhältlich bei Waldviertel Tourismus und bei Zukunftsraum Thayaland