Naturerlebnis Waldviertel, © Waldviertel Tourismus, weinfranz

National- und Naturparke im Waldviertel

Erhaltenswerte Landschaft im Norden Niederösterreichs

Dem Schutz artenreicher Landschaftsabschnitte haben sich die Naturparke und der einzige Nationalpark des Waldviertels, der Nationalpark Thayatal, verschrieben. Entdecken Sie mit uns die besonders erhaltenswerten Natur- und Kulturlandschaften.

Nichts berührt uns Menschen so, wie das Unberührte. Und genau das gilt es, zu erhalten. Unberührte Natur, wie man sie heute nur noch selten findet, kann in den National- und Naturparken noch uneingeschränkt gedeihen. Tiere können sich ungestört entwickeln. Und der Mensch? Ja der kann all das in seliger Ruhe genießen, solange er sich an die Regeln hält, die hier alleine die Natur vorgibt.

Schon gewusst: Der Nationalpark Thayatal ist der kleinste Nationalpark Österreichs.

Nationalpark Thayatal und Naturparke die im Waldviertel

Der Nationalpark Thayatal garantiert grenzüberschreitend zu Tschechien den Schutz einer der schönsten, romantischsten und artenreichsten Tallandschaften. Kaum anderswo gibt es auf so engem Raum eine vergleichbare Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Ein Besuch lohnt sich schon alleine der hier beheimateten Wildkatzewegen. 
Einer der wohl bekanntesten Naturparke Niederösterreichs ist der Naturpark Blockheide Gmünd-Eibenstein. Nebst ökologisch höchst wertvollen Wiesen locken hier vor allem die Wackelsteine Naturfreunde ins Waldviertel. Die benachbarten Naturparke Hochmoor Schrems, Heidenreichsteiner Moor und Dobersberg versprechen wiederum völlig andere Naturerlebnisse: von Moorlandschaften bis hin zu tierischen Begegnungen – die Waldviertler Naturparke sind so vielfältig wie die Natur selbst.

Bereit, in dieses ursprüngliche Naturerlebnis einzutauchen? Es ist ganz „natürlich“, sich von diesen National- und Naturparken in den Bann ziehen zu lassen.

Angebote für Ihr Naturerlebnis