Naturpark Nordwald

zum Reiseplaner hinzufügen

Weite, heidelbeerreiche Nadelwälder mit vielen Felsgruppen, der Stierhüblteich mit seinem einzigartigen Moorwasser – wen das Fernweh nach nördlichen Gefilden heimsucht, der findet ein kleines Stück davon auch in Österreich. Der Naturpark Nordwald im Waldviertel ist Österreichs Bullerbü.

Natürlicher Ruhepol

Das ausgedehnte Waldgebiet am Westrand des Waldviertler Hochlandes ist die Heimat des Naturparks Nordwald. Zwischen Bad Großpertholz und Karlstift finden Wanderer vor allem im Sommer einen erfrischenden Zufluchtsort. Im Bereich Scheiben bei Bad Großpertholz können Felsformationen bestaunt und Tiere in Freigehegen erlebt werden.

Die landschaftliche Schönheit in ruhiger und entspannter Atmosphäre ist ganzjährig zu genießen.

Blütenreiche Augenweiden

Wiesen voller Margeriten, Arnika, Glockenblumen, Nelken oder Bockskraut zählen zu den wertvollsten ökologischen Schätzen des Naturparks. Den besten Überblick über die liebliche Kulturlandschaft erhascht man vom Aussichtsturm bei Scheiben. 

Gewässer im nordischen Stil

Finnischer See oder doch Waldviertler Teich? Diese Frage stellt sich beim Blick auf das nördliche Ufer des reizvollen Stierhüblteichs. Der ehemalige Schwemmteich für Holztransporte mit seinen Moorflächen und den nach Harz duftenden Nadelforsten erinnert an den hohen Norden. 

Am Südufer lädt eine Badewiese zum Faulenzen und Schwimmen ein. Das moorige, seidige Wasser bietet auch an heißen Tagen eine wohltuende Erfrischung. Neben der Badewiese befindet sich eine Jausenstation mit bodenständiger Kost, kühlen Getränken und Eis. 

Gute Aussichten

Der Blick des Aussichtsturms beim Hochmoor „Große Heide“ ist einzigartig. Ein Meer aus dichten Latschen und ihren aufrecht wachsenden „Schwestern“, den Spirken, liegt den Betrachtern zu Füßen. Überall duftet es nach Kiefernharz und Moos. Auch von oben erinnert der in Nadelforste eingebettete Stierhüblteich an skandinavische Landschaftsformen. 

Tipp: Rund um die „Eintausender“ Aichelberg und Schafriedel, westlich von Karlstift, hat man das ganze Jahr traumhafte Aussichten auf die weiten Wälder. Im Winter wird es beim Langlaufen in Karlstift endgültig nordisch. Zum Skifahren laden die Aichelberglifte ein.