Burg Rappottenstein

zum Reiseplaner hinzufügen

Wo im Herzen des Waldviertels jedes Fest zur Reise wird

Stilvoll und stolz: Als eine der ältesten Burgen des nordwestlichen Waldviertels hinterlässt die Festung Rappottenstein bei Hochzeiten und Festen garantiert mächtig Eindruck.

Hoch oben am Granitfels – da thront Burg Rappottenstein. Die im Zuge ihrer Jahrhunderte langen Geschichte nie eingenommene Festung öffnet seit jeher ihre acht Tore nur für geladene Gäste. Da werden sogar die einst der Abwehr dienenden fünf Vorhöfe zum einladenden Entree. Am Programm steht eine Zeitreise durch Romantik, Gotik und Barock. Die dreigeschossigen Arkadengänge mit Sgrafittodekor und alte Fresken aus dem 16. Jahrhundert vermitteln im Tal des kleinen Kamps unvermutet viel italienisches Flair. Da kommt speziell bei Hochzeiten so richtig Amore auf – beim Tanz im Burggarten gibt pure Romantik den Takt vor. Wer aus der Reihe tanzt, kommt ins Verlies.

Feiern auf Burg Rappottenstein: