Whisky-Erlebniswelt, Destillerie Haider, © Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum

Hochprozentiger Urlaub

Rundreise durch die „Waldviertler Highlands“

Was haben das Waldviertel und die schottischen Highlands gemeinsam? Zum einen grüne Landschaften mit historischen Schlössern und Burgen sowie bizarren Steinformationen und weiteren geheimnisvollen Naturschauplätzen. Und zum anderen? Die Leidenschaft für richtig guten Whisky.

  • Empfohlene Reisedauer:
    3-4 Tage
  • Besonders empfohlen für:
    Paare, Kulinarik- und Whiskyliebhaber

Hochprozentiger Urlaub – alle Wege führen zum Waldviertler Whisky
Als Ausgangspunkt für die Rundreise durch die „Waldviertler Highlands“ zu den verschiedenen Whisky-Destillerien laden der aussichtsreiche Landgasthof Peilsteinblick im Yspertal oder das Hotel Schwarz Alm in Zwettl zur Nächtigung ein – genauso wie das Hotel des Glücks mit eigenem Klettergarten in St. Oswald. Gut schlafen lässt es sich außerdem in der Pension Einsiedl in Ottenschlag und im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn.

Tipp: Für die sichere Heim- oder Weiterreise nach den Whisky-Verkostungen empfehlen wir Ihnen gern ein Taxiunternehmen.

Tag 1: Whisky-Erlebniswelt Haider

In der Whisky-Erlebniswelt der Familie Haider in Roggenreith lernt man den Pionierbetrieb für Waldviertler Whisky kennen. Nach der Besichtigung von Destillerie inklusive eigenem Kino sowie Elementegarten geht es zu einer gemeinsamen Verkostung. Den knurrenden Magen, besänftigt man nur einen Katzensprung entfernt, bei einem gemütlichen Mittagessen im „Schreiners – Das Waldviertelhaus“.

Whisky-Erlebniswelt, Destillerie Haider, © Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum
Whisky-Erlebniswelt, Destillerie Haider

Tag 2: Destillerie Rogner

Beim Rundgang durch die Destillerie der Familie Rogner in Roiten erfährt man allerhand aus der Welt des Whiskys – und warum der Wald, die Wiesen und das Wasser der Region ausschlaggebend für die hohe Qualität der edlen Tropfen sind. Von denen darf natürlich auch gleich probiert werden. Anschließend bietet sich der Besuch im Mohndorf Armschlag an, in dem sich alles rund um die regionalen Spezialitäten des Waldviertler Graumohns dreht. Die Einkehr beim Mohnwirt Neuwiesinger beschert einem nicht nur ein wunderbares Mittagessen – und mit der berühmten Mohntorte eine der wahrscheinlich besten Nachspeisen, sondern liefert weitere „Mohn-Inspiration“: mit Mühlenstadl, Bauernmuseum und „Schlafmohnwiese“ im Obstgarten – Liegestühle stehen bereit.

Geheimtipp: Quasi ums Eck findet man das Hochmoor Meloner Au, ein urzeitlicher Moorkomplex, der sich über ein stilles Waldgebiet verteilt. Diese fremdartige Naturlandschaft mit ihren moosigen Moorwäldern und nassen Offenflächen bei Altmelon ist einmalig und international bedeutsam. Der Herbst eignet sich, das Naturschutzgebiet auf einem Wanderweg alleine oder fachkundig geführt zu erleben.

Whisky der Destillerie Rogner, © Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum
Whisky der Destillerie Rogner

Tag 3: Destillerie Weidenauer

Am dritten Tag genießt man „Whisky in the jar“ bei der Destillerie Weidenauer in Kottes. Bei der geführten Besichtigung der mehrfach prämierten Frucht- & Getreidewerkstatt lassen Sie sich das Sortiment von Whisky, Bränden und Likören schmecken. Schmecken wird auch der Ausflug in die historische Braustadt Zwettl mit einem Besuch in der bekannten Privatbrauerei Zwettl. Danach reserviert man einen Tisch im urigen Wirtshaus im Demutsgraben, wo aus traditioneller Küche, Knödeln in allen Variationen und originellen Gerichten ausgewählt wird. Zur kulinarischen Pause lädt in Zwettl außerdem der Bergwirt Schrammel ein mit Spezialitäten von Mohnnudeln bis hin zum Knusper-Bratl.

Destillerie Weidenauer, © Waldviertel Tourismus
Destillerie Weidenauer

Tag 4: Granitdestillerie Mayer

Der vierte und letzte Tag der Whisky-Sternreise führt nach Waidhofen an der Thaya – zur Granitdestillerie Mayer. Hier dreht sich die „brennende Leidenschaft“ um hochwertigen Alkohol genauso wie um Essig, Marmelade oder Nektar. Zur Stärkung lädt das Foggy Mix ein – eine Mischung aus Restaurant und Irish Pub mit Billardraum – ausgezeichnet mit einer Haube von Gault & Millau. Zum Abschluss empfiehlt sich noch ein Besuch in der Café-Konditorei Müssauer, wo saisonale Mehlspeisen wie Mohn-Zwetschken-Strudel und handgemachte Schokolade sowie verschiedene regionale Produkte erhältlich sind. Den Urlaub kann man auch noch verlängern – in einem der „Genuss Zimmer“.

Geheimtipp: Eine hochprozentige Ausstellung der anderen Art wiederum erwartet einen im Schnapsglasmuseum in Echsenbach, das rund eintausend Gläser von Spätbarock und Empire bis Jugendstil präsentiert.

Granitdestillerie Mayer, © Waldviertel Tourismus, Leonardo Ramirez
Granitdestillerie Mayer

Buchung & Beratung

Gefällt Ihnen unser Reisetipp – oder haben Sie andere Wünsche? Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage ein unverbindliches Angebot mit individuellem Programm inklusive Unterkunft und Ausflugszielen zusammen. Oder vielleicht spricht Sie ja eines unserer fertig geschnürten Urlaubsangebote an – wie „Gustostückerl im Waldviertel“?

Top-Tipps in der Umgebung: