Naturpark Hochmoor Schrems

Moorblicke von der Himmelsleiter über die Torflandschaft bis hin zu den Fischottern

Wussten Sie, dass das Torfmoor, das durch die Orte Langschwarza, Gebharts und Schrems begrenzt ist, 300 Hektar umfasst und somit das größte Moor Niederösterreichs darstellt? 119 Hektar der Gesamtfläche wurden zum Naturpark Hochmoor Schrems erklärt.

Der Naturpark Hochmoor Schrems verzaubert mit seiner beeindruckenden, Moorlandschaft und ist Teil des Ramsar-Schutzgebietes der Waldviertler Teich-, Fluss- und Moorlandschaften. 119 Hektar der Gesamtfläche wurden zum Naturpark Hochmoor Schrems erklärt.

Entstanden ist der Naturpark aus einem ehemaligen Torfstich. Heute sehen Besucher die verschiedenen Moor-Regenerationsstadien und Moorteiche. Die Wasserflächen des Moores beherbergen seltene Tiere und Pflanzen, wie zum Beispiel den Moorfrosch, den Wasserschlauch oder den Sonnentau. Der angrenzende Moorlehrpfad erzählt die Entstehungsgeschichte eines Hochmoors. Ein Highlight des Naturparks ist die 20 Meter hohe Aussichtsplattform, die Himmelsleiter. 108 Stufen führen auf die architektonisch herausragende Plattform mit Panorama Blick auf die Moorlandschaft.

Was ist ein Ramsarzentrum?

Die Ramsar-Konvention bezeichnet das „Übereinkommen über Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung." Bisher wurden in Österreich 19 Gebiete in die Liste „der international bedeutender Feuchtgebiete" aufgenommen, darunter auch die Waldviertler Teiche, Moore und Flusslandschaften.

Naturpark des Jahres 2016

Der Verband der Naturparke Österreichs kürt jährlich einen „Naturpark des Jahres“, welcher von einer unabhängigen Experten-Jury gewählt wird. Von den 48 Österreichischen Naturparken konnte sich der Naturpark Hochmoor Schrems unter insgesamt 10 Bewerbern durchsetzen. Dieser bestach, neben seinen Aktivitäten zum Schutze der Natur, vor allem durch die zahlreichen Bildungs- und Erholungsmöglichkeiten.

Wanderungen durch den Naturpark Hochmoor Schrems

Neben Tümpeln und Teichen, bietet die Flora und Fauna der Moorlandschaft einige vorborgende und beeindruckende Schätze, die es bei einer Wanderung durch den Naturpark zu entdecken gibt. Ob ein kurzer Rundgang oder eine längere Wanderung, für jeden „Fitness-grad“ ist etwas dabei.

Wanderwege durch die Moorlandschaft