Marterlweg in der Gemeinde Jaidhof

Wandertour ausgehend von VOR Linie 705 und 707, Haltestelle Neubau/Gföhl Wandlmühle im Reislingbachtal, ca, 2,5 km nach der Ortschaft Eisengraben

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

10,36 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 10,36 km
  • Aufstieg: 166 Hm
  • Abstieg: 166 Hm
  • Dauer: 3:00 h
  • Niedrigster Punkt: 494 m
  • Höchster Punkt: 594 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • familienfreundlich

Details für: Marterlweg in der Gemeinde Jaidhof

Kurzbeschreibung

Rundwanderweg mit Einstiegsmöglichkeiten in die Tour an jedem Ort, dieser Weg zeigt eindrucksvoll das Streusiedlungsgebiet von Eisengraberamt samt den 6 Marterl am Wegesrand.

Beschreibung

Sanfte Waldviertler Hügelwanderung.

Startpunkt der Tour

VOR Linie 705 und 707, Haltestelle Neubau/Gföhl Wandlmühle im Reislingbachtal, ca, 2,5 km nach der Ortschaft Eisengraben

Wegbeschreibung für: Marterlweg in der Gemeinde Jaidhof

Als Startpunkt nehmen wir die Straßenkreuzung im Reislingbachtal, bei der Haltestelle Neubau/Gföhl-Wandlmühle der VOR Linie. Ein kurzes Stück auf der Landesstraße in östlicher Richtung, bergauf bis zur Abzweigung Zufahrt Lamplhof - Mostheuriger Dirnberger. Dort gibt es ganzjährig Produkte aus der eigenen Erzeugung, Most, Fruchtsäfte, Gin, sowie alles rund ums Schaf. Schaubrennen, Führungen und Verkostungen nach Voranmeldung. Kurz danach treffen wir auf das erste Marterl. Der Wiesenweg führt weiter hinunter ins Reislingbachtal. Den Bach queren wir und steigen leicht hinan ebenfalls auf einem breiten Wiesenweg, durch einen wunderschönen Hohlweg mit Zwetschkenbaumallee zur Landesstraße, wo sich links davon das zweite Marterl befindet. Die Wanderung folgt weiter einer asphaltierten Gemeindestraße, immer den gelben Taferln MARTERLWEG folgend bis hinauf zu zwei mächtigen Kastanienbäumen mit einem weiteren Marterl. Hier ist fast die Hälfte des Weges geschafft, ein Bankerl lädt zum Verweilen und Innehalten ein. Nun geht es wieder heimwärts, entlang von wunderschönen landwirtschaftlichen Anwesen in typischer Streusiedlungsformation, vorbei an weiteren Marterln bis wir nach links abbiegen auf einen Feldweg wieder hinunter ins Reislingbachtal. Nach ca. 500 m erreichen wir wieder den Ausgangspunkt.

Anfahrt

Wien - Krems - Gföhl - B 37 - Ausfahrt Eisengraben, dann nochmals ca. 2,5 km auf der Landesstreße bis Eisengraberamt

Parken

Parkplätze beim Start/Ende der Tour vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächster Bahnhof - Krems a d Donau, Busverbindungen nach Gföhl, ab dort VOR Linien ins Eisengraberamt

Alle Informationen rund um sämtliche Bus- und Bahnlinien ins Waldviertel finden Sie auf www.vor.at  oder unter www.oebb.at.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Waldviertel Tourismus
Letzte Aktualisierung: 29.04.2022

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, funktionale Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, Kartenmaterial, ggf. Teleskopstöcke, Erste Hilfe Paket (Blasenpflaster), ausreichend Verpflegung (Jause, Müsliriegel, Obst, Wasser).

Sicherheitshinweise

Vergewissere dich bei Wahl deiner Route, ob sie deiner Kondition entspricht. Prüfe, ob die Gastronomiebetriebe, die du unterwegs besuchen willst, geöffnet haben. Packe dein aufgeladenes Mobiltelefon und Kartenmaterial in deinen Rucksack. Bei grenzüberschreitenden Touren bitte immer einen Reisepass bzw. einen Personalausweis mitführen.

Tipp des Autors

Besuch des Mostheurigen Dirnberger, welcher 2mal im Jahr stattfindet. Außerdem gibt es dort ganzjährig Produkte aus eigener Erzeugung, Schaubrennen, Führungen und Verkostungen nach Voranmeldung (www.mostheuriger-dirnberger.at). Auf Grund der Wegbeschaffenheit kann diese Rundtour auch mit dem MTB befahren werden.

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Marterlweg in der Gemeinde Jaidhof