Langlaufparadies Waldviertel, © Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum

Langlaufen im Waldviertel

Dem Alltag im Norden Niederösterreichs entgleiten

Sonne, Schnee und gute Laune sind das Erfolgsrezept für unvergessliche Langlauftage im Waldviertel. Was das niederösterreichische Langlaufparadies darüber hinaus so besonders macht, verraten wir Ihnen hier.

Märchenhafte Landschaften, unberührte Natur und hunderte Kilometer gut gespurter Loipen – Langläufer-Herz, was willst du mehr? Kein Wunder, dass es jedes Jahr unzählige Fans des Wintersports ins Waldviertel zieht.

In den Luftkurort Bärnkopf zum Beispiel, einem echten Langlauf-Eldorado, in dem Anfänger wie Profis sogar bei Flutlicht in den Hügeln und auf den Hochplateaus unterwegs sind. Ein sprichwörtlich grenzenloses Langlaufabenteuer wartet in der Aktivwelt Freiwald. Denn hier kann man über eine Verbindungsloipe von Niederösterreich ins benachbarte Oberösterreich – und wieder retour – gleiten. In Gutenbrunn finden Hobbysportler neben bestens gespurten Loipen auch Umkleide- und Duschmöglichkeiten, versperrbare Gepäcksaufbewahrung sowie eine öffentliche Sauna. Entlang kleiner Bäche, über Wiesen und durch Wälder führen die Loipen von Bad Traunstein – wohl eines der landschaftlich schönsten Wintererlebnisse des Waldviertels. Außerdem laden die Orte Hirschenwies, Ottenschlag, Gföhl und St. Leonhard zum Winterspaß auf zwei schmalen „Brettln“ ein. 

Lust, Langlauf-Luft zu schnuppern?

Das Waldviertel bietet im Rahmen der Niederösterreichischen Langlauf-Schnuppertage allen Interessierten an ausgewählten Kursterminen von Jänner bis März Gelegenheit, das Lebensgefühl Langlaufen mit der Hilfe echter Profis kennenzulernen! Heuer mit dabei sind die Gebiete Bärnkopf, Gutenbrunn, Groß Gerungs, Karlstift und Langschlag. Informieren Sie sich außerdem über den Langlaufurlaub im Waldviertel und weitere attraktive Winterangebote.

Ihre Meinung ist gefragt!