Feen-Waldweg

Wandertour ausgehend von Gemeindeamt Lengenfeld

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

7,55 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 7,55 km
  • Aufstieg: 170 Hm
  • Abstieg: 171 Hm
  • Dauer: 1:30 h
  • Niedrigster Punkt: 277 m
  • Höchster Punkt: 389 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Details für: Feen-Waldweg

Beschreibung

Die dem heiligen Pankratius geweihte Pfarrkirche geht aus einer Burgkapelle hervor. Mit der erstmaligen urkundlichen Nennung des Ortes (1133/38) scheint auch die intensivere Besiedlung des Ortes eingesetzt zu haben. Da auf dem Kirchenhügel kein Platz für eine weitere Ortsentwicklung vorhanden war, begann sich die Siedlung entlang der Bachsenke zu entwickeln. Der Prangerplatz trat mit der Erwerbung des Landgerichtes (ca. 1602) als weiterer Mittelpunkt in Erscheinung. Damals dürfte auch bereits die alte Marktbefestigung schon bestanden haben, deren Rest uns heute noch im so genannten Biritor erhalten ist. Der Ort und vor allem das Schloss sind eng mit der Geschichte der modernen Kunst in Österreich verbunden. Die Künstlerfamilie Hauer-Fruhmann erwarb 1970 Schloss Lengenfeld und machte es zu einem Zentrum moderner Kunst.

Nicht vergessen werden dürfen die für die Weinbaugebiete typischen Kellergasse. Die zwei größten sind Dornergasse und Heiligengasse (eigentl. Johannesgasse). Als weitere wären zu nennen Annagasse, Kollerweg und Mühlfeldgasse.

Startpunkt der Tour

Gemeindeamt Lengenfeld

Wegbeschreibung für: Feen-Waldweg

Der Weg beginnt beim Gemeindeamt und führt ca. 600 m durch das Ortszentrum bis zum Schloss. Hier biegst du nach links in die Johannesgasse, die längste Kellergasse Lengenfelds mit romantischen Kellerbauten ein. Am Ende des asphaltierten   Weges führt der Wanderweg über eine kleine Steigung rechts in die Riede Spießberg. Du querst die L 55 und siehst eine große Weingartenfläche. Steil bergauf wanderst du ca. 800 m, bis du den Nadelwald erreichst. Hier hat man einen wunderbaren Ausblick. Der Weg führt rechterhand weiter durch ein Waldgebiet. Nach ca. 1 km biegst du nach links in einen Flurweg ein. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf den Golfplatz von Lengenfeld. 
Nun führt der Wanderweg durch einen romantischen Hohlweg.   Nach ca. 800 m bitte scharf rechts abbiegen. Ca. 2 km wanderst du nun entlang eines Baches, der umgeben ist von einer   mystischen Flora. Auch so manchen Feuersalamander kann man entdecken. Bevor du die L 55 querst, entdeckst du noch die Trinkwasseranlage der Marktgemeinde Lengenfeld und ein Marterl. Nun geht es weiter auf einem Flurweg, linkerhand vorbei an der   Abwasserbeseitigungsanlage   Lengenfeld. Du befindest dich nun im Augebiet. Der Weg führt weiter durch Wiesen bis du zu den ersten Häusern im Osten von Lengenfeld kommst. Nun querst du den Sirnitzbach. Halte dich rechts und dann gerade aus. Du kommst vorbei am Erlebnisspielplatz,   Sportplatz   und Feuerwehrhaus von Lengenfeld. Links kannst du ein Damhirschgehege erblicken. Nun führt der Weg wieder zurück zum Ortszentrum, zum Ausgangspunkt.

Anfahrt

Wien – Stockerau – Fels am Wagram – Langenlois – Lengenfeld
Linz – St. Pölten – Krems – Gneixendorf – Lengenfeld

 

Weitere Infos / Links

Marktgemeinde Lengenfeld
Langenloiser Straße 13
3552 Lengenfeld
T 02719/23 65, F DW 14    

gemeinde@lengenfeld.at
www.lengenfeld.at

WALDVIERTEL Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43(0)2822/54109, Fax DW 36
Gebührenfrei im Inland:
(T) +43(0)800/300 350
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Kartenempfehlungen

„Wandern in der Region Kamptal-Manhartsberg“, Wanderkartenset € 6,90 Kartenbestellung: Waldviertel Tourismus 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2 Tel. 02822/ 54109